Denn Tiere sind keine Maschinen

Frederik kündigt den Frühling an

von Admin, am 19.02.2020.


Zu dieser Zeit seid ihr von uns eigentlich Bilder von Rosa Mariechen gewohnt, die den Frühling in einem Schneeglöckchenmeer ankündigt. Dieses Jahr wird unsere Promi-Sau aber auf dem Schnappschuss von Frederik vertreten, denn die Diva ist noch immer eingeschnappt wegen dem Kinofilm. Als Marc Pierschel das erste Mal die Idee zu dem Streifen an uns herangetragen hat, ist Mariechen selbstverständlich davon ausgegangen, dass ihr Leben verfilmt wird und ihre Weggefährten zu Grunz kommen. Da hatten wir schon Probleme, ihr die Hauptrollen von Karin und Jan inklusive ihres doch etwas kleiner ausgefallenen Statistenauftritts zu vermitteln. Und als wir ihr dann noch beichten mussten, dass die Kinotour ebenfalls ohne sie stattfindet, da kein Betreiber Sessel anbieten konnte, in die ihr zarter Schweinepopo passte, war es erstmal ganz aus und wir wurden seitdem empört ignoriert. Da müssen wir jetzt also erstmal mit einer großangelegten Ananasaktion um Vergebung bitten und hoffen, erhört zu werden. Aber zum Glück macht sich unser Stuntferkel ja auch super als Frühlingsbote, wir können uns bei der Rückeroberung der Divengnade also ruhig etwas Zeit lassen.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Frederik kündigt den Frühling an”

  1. Gisi sagt:

    Die Sternstunde wird kommen!!!!!!

  2. Martina sagt:

    Ach,Frederik,einen lieberen Frühlingsboten als dich,kann ich mir ja kaum vorstellen.
    Wer einen so tollen Stunt wie du hingelegt hat,der kann auch das hübsche Rosa Mariechen würdig vertreten 🙂

  3. Wo aus Wu sagt:

    „Zu Grunz kommen lassen“ … ich kann nicht mehr!! Wäre mir das früher in einer Konferenz so rausgerutscht … obwohl im Nachhinein betrachtet hätte ich das durchaus des Öfteren anbringen können: „Jetzt lassen Sie den Herrn doch bitte mal zu Grunz kommen …“ oder „Fr.Dr.XY, Sie haben jetzt das Grunz …“. Könnte das Wort des Jahres werden!
    Auf so etwas habe ich lange warten müssen, die Glückshormone sind endlich wieder da!
    Ganz schön gewachsen, der Kleine! Wird Zeit, dass der Frühling kommt. Im Tal werden schon die Narzissen gelb, 140m höher trauen sie sich noch nicht.

  4. iski sagt:

    @ Martina: Wenn das nicht mal ein Fehler war, ein so offenes Statement abzugeben! Wer weiß, ob die Diva nicht die Einträge liest und die armen menschlichen Butenländer noch mehr bestraft und den armen Frederik mobbt. 🙂

  5. Gabriele sagt:

    Der kleine, groß gewordene Frederik hat ja richtiges Winterfell. Dank Eurer guten Pflege sieht er so toll, gesund und kräftig aus. Sein gewagter Sprung in die Freiheit zahlt sich nun für immer aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.