Denn Tiere sind keine Maschinen

Uschi feiert ihren 12. Kuhday

von Admin, am 02.01.2020.

Wir haben wirklich Glück, dass unsere Uschi so eine freundliche Kuh ist, denn wir haben zum zweiten Mal ihren Geburtstag verlegt. Letztes Jahr noch geplant, denn da konnten wir nur die Heutorte wegen Andrang der anderen Herdenmitglieder im Stall nicht ausliefern und haben die Party deshalb um einen Tag verschoben. Dieses Jahr hat es aber der Autor dieser Zeilen total verschusselt, da er Silvester wie üblich mit zwei panischen Katzen und einem verstörten Hund verbracht, deshalb in dieser Nacht nicht geschlafen und so total die Erinnerung verpasst hat. Da kann man sich wirklich nicht genug beim KUHlen Geburtstagskind entschuldigen und muss sie zu ihrem 12. Muhday natürlich gleich mehrfach hochleben lassen.

Andererseits ist es aber auch schön, dass solche menschlichen Erinnerungslücken inzwischen die einzigen Probleme sind, die unsere Süße durchleben muss. Ihre ersten 5 Jahre hat sie nämlich in einem Boxenlaufstall verbracht. Dort wollte sie nie freiwillig in den Melkstand gehen, deshalb hat ihr der brutale Bauer den empfindlichen Schwanz gebrochen und sie so unter Schmerzen hineingetrieben. Damit nicht genug erlitt sie bei der Geburt ihres letzten Kalbes (drei Kinder hatte man ihr davor schon direkt nach der Geburt entrissen) eine Blasen- und Enddarmlähmung und hat seitdem keine Kontrolle mehr über ihren Schließmuskel. Deshalb müssen wir sie täglich säubern.

Ihren sicheren Stand in der Herde hat das aber nicht geschadet, deshalb kamen mit Emma und Anna auch gleich die ersten Partygäste. Die anderen haben natürlich schon gestern gratuliert und auch wir schließen uns heute nochmal an, mit dem festen Versprechen, dass nächstes Jahr endlich wieder pünktlich gefeiert wird.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Uschi feiert ihren 12. Kuhday”

  1. Avatar Martina sagt:

    Da hat die Uschi zu ihrem Kuhday aber eine schöne Heutorte bekommen.
    Schön zu sehen,wie gut es Uschi auf Hof Butenland geht !
    Ich wünschte,der widerliche
    Vorbesitzer könnte diese Bilder sehen. Wie kann man einem Tier nur so etwas Schreckliches antun ?

  2. Avatar Antonia sagt:

    Liebe Uschi, herzlichen Glückwunsch und alles Gute zu Deinem Geburstag und im doppelten Sinn Prost Neujahr 🙂

    Du warst ja zuerst sehr skeptisch, als Du Dich Deinem Geburtstags-Körbchen genähert hast. Verstehe ich aber; ich esse auch nicht einfach alles, was man mir hinstellt. 😉

    Auf Anna kann man sich immer verlassen, wenn es was zu feiern gibt. Das ist total lieb von ihr, dass sie immer dafür sorgt, dass keine Geburtstagsparty leer ausgeht. 🙂

  3. Avatar Ute sagt:

    Da gibt’s nur eines: Ushis naechsten Geburtstag um zwei Tage vorverlegen, dann ist die Balance wieder hergestellt.

    Solche rabiaten Methoden, der sich die liebevollen Bauern bedienen! Wie kann man einem Lebewesen bewusst ein Koerperteil brechen, nur um ihm seinen eigenen Willen aufzuzwingen?

    Uschi – diese Zeiten gehoeren fest in deine dunkle Vergangenheit, jetzt darfst du leben und feiern und einfach nur du sein! Wuensche dir ein gutes neues Lebensjahr und viel Freude und Zufriedenheit in ihm!

  4. Avatar Gabriele sagt:

    Liebe Uschi, ich sende Dir nachträglich meine herzlichsten Glückwünsche und vor allem Gesundheit für das neue Lebenjahr. Das schönste Geburtstagsgeschenk ist Deine Freiheit, die Dir die Hof Butenländer ermöglichen.

  5. Avatar Kaga sagt:

    Denk immer an dich, liebe Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.