Denn Tiere sind keine Maschinen

Wir waren laut und viele – wir waren durchnässt – wir kommen wieder

von Admin, am 17.11.2019.

Auch im heutigen Tagesvideo zeigen wir euch Impressionen von der gestrigen Großdemonstration gegen das LPT-Todeslabor, zu der die SOKO Tierschutz aufgerufen hat. Trotz Regenwetter marschierten über 13.000 Menschen durch Hamburg, haben den Tieren eine lautstarke Stimme gegeben und so viele Passanten und anwesende Medienvertreter auf die unhaltbaren Zustände aufmerksam gemacht.

Wie wichtig es ist, nach der ersten erfolgreichen Demonstration im Oktober am Ball zu bleiben, zeigen Artikel wie dieser hier https://www.welt.de/regionales/hamburg/article203579540/Umstrittene-Praxis-Grossdemonstration-gegen-Tierversuchslabor.html , in denen plötzlich nicht mehr von der Schließung des Labors die Rede ist, die Anfang letzter Woche durch die Medien geisterte. Auf diese Nebelkerzen der Verantwortlichen kann sich also niemand verlassen, deshalb dürfen alle Tierquäler auch davon ausgehen, dass die gestrige Demo keine Abschlußveranstaltung war. Da gilt wie immer das berühmte Tierrechtsmotto „Bis jeder Käfig leer ist“. Und mit dem Horrorknast des LPT fangen wir an.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Wir waren laut und viele – wir waren durchnässt – wir kommen wieder”

  1. Hanna sagt:

    Danke, dass ihr – und so viele andere – da wart. <3 Das macht ein bisschen Hoffnung!

  2. Maria sagt:

    Die Welt ist das kalte Grauen, besonders für Tiere. Wie gut, dass Rentner und junge Menschen dabei bleiben, diesen Horror zu beenden, und allen voran Friedrich Mülln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.