Denn Tiere sind keine Maschinen

Update zu Tomte Tummetott und Eddy Blumentopf

von Admin, am 01.11.2019.

Mit diesem Text wollen wir euch über unsere 2 Sorgenfellchen Tomte Tummetott und Eddy Blumentopf auf den neuesten Stand bringen. Wie ihr im Video sehen könnt, geht es unserem kleinen Hausgeist wieder prima und er tollt auch ohne Schwanz recht ausgelassen durch seine Welt. Die Fäden werden allerdings erst in 1 1/2 Wochen gezogen, weil alles extragut verheilen muss, da sonst seine Wirbelsäule offen liegt. Die Brandwunde auf dem Rücken heilt ebenfalls gut. Wir müssen ihn also noch im Auge behalten, damit er es nicht übertreibt. Hofleiter Puschek hat von uns ebenfalls eine deutliche Ansage bekommen, weil mit ihm manchmal doch noch die Eifersucht durchgeht, was dann immer in Bellorgien mündet. Wäre der Schwanz übrigens noch einen Wirbel weiter entfernt worden, hätte das eine Inkontinenz für Tomte bedeutet. Auch dieser Kelch ist zum Glück an ihm vorbeigegangen.

Leider gibt es über Eddy nicht so gute Nachrichten. Es ist noch immer fraglich, ob er sein Auge behalten kann, feststeht dagegen jetzt schon, dass er einseitig erblinden wird. Nächste Woche muss er deshalb nochmal zu ausgiebigen Tests in unsere Tierarztpraxis, damit wir die endgültige Ursache der Augenentzündung herausfinden. Momentan können wir nur hoffen, dass kein Tumor verantwortlich ist, denn das wäre natürlich die Worst-Case-Diagnose. Leider sprechen die Antibiotika bei ihm auch nicht richtig an, deshalb wurde die Medikation umgestellt. Positiv ist nur zu vermerken, dass unser Katzenopa einen gesunden Appetit hat und dementsprechend isst. Beide Patienten sind jedenfalls sehr tapfer und meistern ihre jeweiligen Situationen so gut wie möglich und sehr vorbildlich.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Update zu Tomte Tummetott und Eddy Blumentopf”

  1. Rielle sagt:

    Ich drücke den beiden Schätzchen ganz doll die Daumen, daß sie bald wieder richtig gesund sind!

  2. Ute sagt:

    So schoen es auch ist, Tomte auf Hochform zu sehen, Eddys Situation stimmt traurig. Hoffentlich bleibt ihm das Schlimmste erspart!

  3. Marita sagt:

    Fast mein ganzes Leben habe ich mit Katzen geteilt, trotzdem erstauen und begeistern mich diese wundervollen Wesen immer wieder. Alles Gute den beiden. Selbst einäugig wäre Eddy ein Prachtkerl. Ich drücke für alle die Daumen.

  4. Christine sagt:

    Klein-Tomte hat alles gut verdaut + spielt ganz verzückt + übermütig mit seinen Sachen. Auch mit einen Stummelschwänzchen lässt’s sich ganz wunderbar leben, mit ein bisserl Balance üben springt und klettert der Kleine bald genauso zielgenau wie ein Grosser!
    Eddy, Du lieber Kerl – auch hier wird weiterhin alles an Pfoten samt Daumen für Dich gedrückt.

  5. Bea Hergenröder sagt:

    Hier werden Daumen und Pfötchen gedrückt, dass sich für beide Katerchen noch alles zum Guten wendet. Danke Hof Butenland für Euren Einsatz.
    Ich such mal in den Sofa Ritzen, ob sich noch ein paar Taler finden als Beitrag für die sicher teuren Tierarztrechnungen. Gott schütze
    Euch.

    Bea Und Mohrle

  6. Gabriele sagt:

    So tollt ein glückliches, gesundes Kätzchen. Der restliche Heilungsprozess ist hoffentlich ein Klacks. Der arme Eddy, hoffentlich ist es kein Tumor!!!! Vielleicht wäre es letztendlich für ihn doch besser das entzündete Auge zu entfernen. Auch mit einem Auge kommt eine Katze zurecht. Kleiner tapferer Eddy wir alle drücken Dir die Daumen für eine baldige Besserung!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.