Denn Tiere sind keine Maschinen

Schweinegute Unterhaltung im Stockenten-Programm

von Admin, am 21.11.2019.


Frederik kommt in letzter Zeit kaum dazu, wie gewohnt ganz Butenland im wahrsten Sinne des Wortes durchzupflügen, denn aktuell wird viel zu spannender Stoff im Stockenten-TV geboten. Im letzten Juli haben wir 8 Entenbabys von einer Auffangstation übernommen, großgezogen und dann in die Freiheit entlassen. Seitdem kommen uns die Damen und Herren regelmäßig besuchen und bringen in letzter Zeit auch Unmengen von wilden Freunden mit. Mehrmals täglich bis zu 80 Enten, die alle Überwinterungspläne herausquaken, da die Schnabelpropaganda uns nur in den höchsten Tönen gelobt und offiziell zum Stadtteil von Entenhausen erklärt hat. Spannende Zeiten für unser Stuntferkel, das von dieser Unterhaltungsart gar nicht genug bekommen kann. Da die Live-Produktion hauptsächlich auf dem Wasser spielt, spricht man übrigens auch von einem Serien-„Stream“, falls ihr euch schon immer gefragt habt, wo dieses Wort herkommt.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Schweinegute Unterhaltung im Stockenten-Programm”

  1. Avatar ellen sagt:

    Also ist Frederik schon auf Erkundungstour – sehr schön, es gibt doch so viel zu entdecken.

  2. Avatar Maria sagt:

    Echt jeck 🙂

  3. Avatar Marita sagt:

    An seinen Schlammstiefeletten und Schnute ist Frederik wirklich gut zu erkennen. Ganz hat er die Umgrabungsarbeiten aber doch nicht für’s TV aufgegeben. Recht hat er!

  4. Avatar Varken sagt:

    Dass die Enten Euch so treu sind, hat schon beinahe etwas Märchenhaftes. Ob wohl eine von ihnen Frederik auf die erdige Schnute küsst? Ich bin sooo gespannt, was dann passiert!

  5. Avatar Melanie sagt:

    Da heisst es ordentlich Enterfutter bereithalten falls der Winter hart wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.