Denn Tiere sind keine Maschinen

Noch schnell eine Ananas und ab ins Bett

von Admin, am 30.11.2019.

Der perfekte Sachensuche-Tag muss mit einer Ananas beendet werden, sonst fehlt ein entscheidender Punkt auf Rosa Mariechens To-Do-Liste. Wenn diese Frucht dann auch noch so groß ist, dass man selbst bei der Bettruhe mit dem neuen Stofftierkumpel noch Überreste im eigenen Mündchen findet und den Genuß entsprechend verlängern kann, dann bekommt das Butenländer Hotel 10 von 10 Punkten auf der imaginären Bewertungsliste.

Soll nochmal einer sagen, Diven wären schrecklich anspruchsvoll in der Bewirtung und nie zu befriedigen. Da machen wir mit unserer Ausgabe ganz andere Erfahrungen, zumindest in ihren bodenständigen Momenten.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Noch schnell eine Ananas und ab ins Bett”

  1. Ute sagt:

    Rosa- Mariechen, du hast keine Ahnung, wie gut es tut, dich beim unbehelligten, friedlichen und genussreichen Leben beobachten zu duerfen! Nach all dem, was man im Laufe des Tages wieder ueber die andere Welt der (Nutz)Tiere lernt, bist du das beste Schmerzmittel.

  2. Christine sagt:

    Was bist Du für ein hübsches Mädel, Rosa-Marie! Dein Leibgericht schmeckt und wird in Windeseile verputzt und sogar das Heu in Deinem Fell steht Dir ausgezeichnet. Bei Dir bin ich immer wieder hingerissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.