Denn Tiere sind keine Maschinen

Mit 23 Jahren, da fängt das Leben an

von Admin, am 10.11.2019.

Mit Maret feiert heute nicht nur ein waschechtes Einhorn Muhday, gleichzeitig wird unsere Oma auch stolze 23 Jahre alt und ist somit das älteste Rind in der Herde. Dabei ist sie noch total fit und lebt nur auf der Krankenweide, weil sie das so möchte. Unserer Meinung nach könnte die rüstige Rentnerin ohne Weiteres in der großen Herde mitlaufen, aber einen entsprechenden Versuch mussten wir abbrechen, da Maret dabei geweint hat und wieder zurück in ihre gewohnte Umgebung wollte. Was sie auf Butenland dann natürlich auch darf, denn hier soll schließlich jeder selbstbestimmt dort leben, wo er oder sie will.

Als Maret im Frühjahr 2016 zu uns kam, hatte sie bereits eine sehr bewegende Geschichte hinter sich. Sie stammt von einem verwahrlosten Hof, wo die komplette Herde vom Veterinäramt beschlagnahmt wurde. Die Kühe Maya, Milla, Marte und Maret durften daraufhin nach Butenland reisen, alles bereits sehr betagte Damen, bei denen von Anfang an klar war, dass ihnen aufgrund ihres schlechten Allgemeinzustands und ihres hohen Alters wahrscheinlich nur noch eine kurze Lebenszeit bleiben wird.

So verstarb die 19jährige blinde Maya schon wenige Tage nach ihrer Ankunft, konnte aber wenigstens zum ersten Mal in ihrem Leben eine Weide und Freiheit geniessen, wenn auch viel zu kurz. Milla ist nach 11 Monaten Butenland im hohen Alter von fast 26 Jahren, womit sie den bis dato unerreichten Altersrekord unserer Rinder hält, für immer eingeschlafen. Im Frühjahr 2019 mussten wir auch die 22jährige Marte gehen lassen, da ihr Pansen nicht mehr arbeitete und auch nicht mehr stimuliert werden konnte.

So verbleibt nur noch Maret aus diesem ehemaligen Quartett. Erfreulicherweise ist unser Einhorn aber erstaunlich fit und zeigt überhaupt keine Anzeichen von Altersmüdigkeit. Wir können uns deshalb berechtigte Hoffnungen machen, mit unserer Hofältesten noch einige Muhdays zelebrieren zu können. Bei der heutigen Ausgabe werden die eingetrudelten Patenpakete natürlich auf einer Tischdecke ausgepackt, denn gerade ältere Damen legen sehr viel Wert auf eine liebevolle und ordentliche Dekoration. Unter dem Tisch feiert Pippilotta mit, auch Samuell kommt am Ende des Videos auf ein Stück Heutorte vorbei, und Pavarotti hat sogar zum Ehrentag einen Song extra für das Geburtstagskind komponiert. Wir schließen uns den Glückwünschen an und hoffen, dass Oma Maret den Hof noch lange Zeit mit ihrer unverwechselbaren Persönlichkeit bereichern wird.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Mit 23 Jahren, da fängt das Leben an”

  1. Antonia sagt:

    Das ist ein tolles Alter, liebe Maret, alles Liebe wünsche ich Dir zu Deinem Geburtstag! 🙂

    Was man so liest, bist Du nur rechnerisch eine Oma, – denn Du bist ja noch fit. Das freut mich sehr und ich hoffe Du wirst den Butenländer Altersrekord brechen und Dich dabei sauwohl, – ich meinte kuhwohl – fühlen.

    Also Prost und Herzlichen Glückwunsch und weiter so 🙂

  2. Ute sagt:

    Mir fiel auf, dass auf dem festlich gedeckten Tisch keine Geburtstagskerze steht und dann fiel mir dieses Lied ein. So zu deinem Geburtstag, Maret, schicke ich dir den Text, weil er so viel ausdrueckt.

    We bring you flowers for love and joy,
    O Birthday Child today;
    Through rain and shine another year
    Has passed along the way.

    Shine, shine little candle flame,
    In feasting take your part;
    And as you burn yourself away,
    O shine into my heart.

    We wish you the glow of the sun by day,
    The shine of the stars by night;
    On your path the gleam of the moon’s soft ray
    And the fireflies‘ twinkling light.

    Shine, shine little candle flame….
    (Text: SYLVIA BEELS)

    Gerne wuerde ich dir das Lied mit seiner bezaubernden Melody vorsingen, Maret! Aber ich wuensche dir von Herzen, dass du all das Geschriebene fuer eine lange Zeit noch erfahren darfst!

    (Eine sinngemaesse, aber nicht poetische Uebersetzung:
    Wir bringen dir heute Blumen aus Liebe und zur Freude, Geburtstagskind. Durch Regen und Sonnenschein ist ein weiteres Jahr seinen Weg gelaufen.
    Scheine, scheine, kleine Kerzenflamme, nehme an den Feierlichkeiten teil. Und wie du dich selbst verzehrst, komm‘ und scheine in unseren Herzen.
    Wir wuenschen dir das Strahlen der Sonne waehrend des Tages; das Funkeln der Sterne in der Nacht. Auf deinem Weg das weiche Scheinen des Mondes und der Gluehwuermchen glimmerndes Licht. )

  3. Rielle sagt:

    Herzliche Glückwünsche, liebe Maret! Ich wünsche dir noch ganz viele weitere Muhdays!

  4. Varken sagt:

    Wenn ich recht gehört habe, hat Pavarotti eine Impro gesungen auf „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“. Und das passt ja mal genau zum Geburtstagskind. Weiter so, liebe Maret!

  5. Gabriele sagt:

    Ein Wunder, dass die armen Tiere auf diesem verwahrlosten Hof so lange überleben konnten.
    Ebenso ein Wunder, dass Maret sich wieder so schön erholt hat. Ich sehe noch ihren traurigen, leeren Blick als sie zu Euch kam und heute ist sie eine zufriedene, strahlende Omi-Kuh. Liebe Maret, wir alle feiern mit Dir das Leben und Deinen Geburtstag. Bleibe weiterhin so fit und hole alles nach, was Du in den vielen Jahren davor entbehren musstest.

  6. Cornelia sagt:

    Diese sanften freundlichen Augen und das so unglaublich weiche Mäulchen…
    Mich befällt jedes Mal tiefe Rührung, wenn ich diese Kuh sehe.
    Und nun ist sie tatsächlich 23 Jahre alt geworden und lässt auf noch einige mehr hoffen.
    Ich wünsche es ihr so sehr, denn an ihr ist noch viel gutzumachen. Nur Liebes für Dich, Maret!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.