Denn Tiere sind keine Maschinen

Putzrunde mit Bildstörung

von Admin, am 08.10.2019.

Heute präsentieren wir euch ein paar bewegte Bilder von einer Beauty-Session zwischen Uschi und Lillemor. Unter anderem daran sieht man, wie gut die „kleine Mutter“ auf Butenland angekommen ist. Erst im letzten April erweiterte die 9jährige Schönheit unsere Herde und stellt damit den aktuellsten Neuzugang dar. Sie lebte sich in Rekordgeschwindigkeit ein, lief schon am gleichen Abend ganz selbstverständlich über den Butenländer Kuhdamm mit und wird nun eben auch von alteingessenen Damen wie der 11jährigen Uschi, die schon über 6 Jahre auf dem Hof lebt, akzeptiert und beKUHschelt.

Natürlich musste sich auch wie gewohnt Puschek in das Video schummeln, schließlich haben sich alle berühmte Regisseure regelmäßige Cameo-Auftritte in ihren Werken verschafft. Wieso sollte da ausgerechnet der größte Hundevisionär aller Zeiten eine Ausnahme machen?


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Putzrunde mit Bildstörung”

  1. Ute sagt:

    Lillemors Ankunft schien eine der unkompliziertesten Einfuehrungen in die Butenland-Kuhfamilie zu sein. Das war damals so erstaunlich wie herrlich mitzuerleben.

    Vor ein paar Minuten gesehen: Das zweite Ziel von 50.000 Euro fuer den Film „Butenland“ wurde schon um einige Hundert Euro ueberschritten!!! Congratulations!

  2. Antonia sagt:

    Das ist ja eine sehr schöne Kuschel- und Pflege-Session. Stimmt, Lillemor ist wirklich ein Paradebeispiel für gelungene Integration!

    Und zum Glück gibt es auch wieder eine längere Bildstörung;-) In der heutigen Zeit, wo es nur noch hochaufgelöstes Bild- und Filmmaterial mindestens in HD-Qualität gibt, muss ja irgendjemand für eine Bildstörung sorgen. Früher gab es jede Menge Bildstörungen und Testbilder und so. Da ist es doch ein unheimlich wichtiger und nostalgischer Job, den Puschek da macht. 🙂

  3. Gabriele sagt:

    Der kleine Puschek ist für mich eine Bildbereicherung und wie eingerahmt liegt er vor den beiden schwarz/weißen Schönheiten.

    Admin: War Runi nicht der letzte Neuzugang?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.