Denn Tiere sind keine Maschinen

Erna und Frederik im Apfelglück

von Admin, am 07.10.2019.

Erna ließ es sich heute gut gehen und zeigt kein bißchen, dass sie an einer Niereninsuffizienz leidet. Stattdessen legt sie eine ihrer täglichen Apfelmahlzeiten ein und geniesst dabei die frühe Herbstsonne.

Das lockt sofort Frederik an, allerdings ist so eine aus Ferkelperspektive riesige Sau doch eine andere Herausforderung als eine tollkühne Flucht von einem Transporter inklusive Sprung auf die Autobahn. Also tritt unser Stuntferkel doch lieber den Rückzug an, Kommunikation mit gigantischen Artgenossen stand nämlich noch gar nicht auf dem Unterrichtsplan seines Mentors Puschek. Da kann ja wer-weiß-was passieren, wenn man so etwas unvorbereitet angeht. Also beschäftigt man sich aus Vernunftsgründen doch lieber weiter mit der Eroberung von unbesetzten Territorium.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Erna und Frederik im Apfelglück”

  1. Doro sagt:

    Was für eine süsse Schweinerei! Und das Schmatzen lieb ich besonders! Köstlich, Äpfel sind leider gar nicht auf meinem Speiseplan, obwohl so gesund, aber so geniesse ich sie sehr!

  2. Ute sagt:

    Frederik ist halt ein durch und durch mutiges Kerlchen – erst der gewagte Sprung in die Freiheit und jetzt uebt er sich im Apfeldiebstahl. Direkt unter Ernas Nase…

    Immer wieder schoen, Erna beim genussvollen Schmausen zu beobachten. Moege sie ihrem Leben noch lange Freude abgewinnen koennen!

  3. Cornelia sagt:

    Wie zierlich Erna geworden ist… und wie unglaublich genüsslich sie ihre Äpfel „verschmatzt“… Hoffentlich hält sie noch ein Weilchen durch ohne zu leiden!!!

  4. Gabriele sagt:

    Süße Erna, so tapfer trotzt Du Deiner Erkrankung und so schön zu sehen, wie sehr Du noch Deine Apfelmahlzeit in der Sonne genießen kannst. Der freche Frederik wollte Dir bestimmt den letzten Apfel nicht mit seiner Nase zuschieben. Das war wohl ein Versehen und kam Dir zugute. Bleib weiterhin so gut drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.