Denn Tiere sind keine Maschinen

Chaya und das Essen auf Rädern

von Admin, am 05.10.2019.

Auch im heutigen Tagesvideo sorgt das bewährte Team Jan und Chaya dafür, dass niemand aus der Herde mit hungrigem Bauch ins Bett gehen muss. Das klappt deshalb so tadellos, weil die Aufgaben ganz klar verteilt sind. Unsere Ramboline muht die Bestellung, überwacht die Lieferung und packt sie aus, während unser Rambolinenflüsterer Jan das Ganze pünktlich ausliefert und etwas beim Servieren hilft.

Natürlich schiesst man schon mal über das Ziel hinaus, gerade wenn man so selbstbewusst und engagiert wie Chaya ist. Deshalb versucht sie am Anfang auch, selbst auf den Hoftrac zu steigen, besinnt sich aber schnell darauf, dass sie erstens gar keinen Führerschein hat und zweitens der Sitz des Gefährts auch inkompatibel mit Kuhhintern ist. Selbst mit so einem zarten wie der von unserer Möchtegern-Chefin. Nach diesem kleinen Faux Pas sind die Prioritäten dann aber schnell wieder gesetzt, so dass der Rest der Herde zeitig zu Tisch gerufen werden kann.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Chaya und das Essen auf Rädern”

  1. Varken sagt:

    Was für ein Thriller!
    Bei aller Liebe und Hochachtung für Chaya – der wahre Held dieses Films ist Jan!

  2. ines sagt:

    Ja, der Held dieses Filmes ist eindeutig Jan!

  3. Christine sagt:

    Und ob – Jan macht das ganz souverän mit seinem energischen Chaya-Mädel.
    Irgendwann wird Chaya ihm bestimmt die Bitte vormuhen, sie doch zum kuhlen Muh-F-17 in der Fahrschule anzumelden …

  4. Gabriele sagt:

    Der arme Jan, da wurde seine Geduld wirklich auf eine harte Probe gestellt. Immer wieder stellt sich die Ramboline in den Weg und dann kann Jan sie doch austricksen. Toll gemacht, lieber Jan! Wie süß zu sehen als dann Chaya und Dani das frische Heu genießen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.