Denn Tiere sind keine Maschinen

Von Schnurrochse, Rettungspekinese und Sonderbriefmarke

von Admin, am 08.09.2019.

Wir bitten im heutigen Tagesvideo die etwas niedrige Perspektive zu entschuldigen. Aber da unsere Kamerafrau Karin selber Fiete ins Land der KUHlen Träume krault, musste Pippilotta das Spektakel filmen. Und obwohl sich unsere Hundeoma professionell auf die Hinterbeine gestellt hat, kam sie trotzdem nicht über das Grashalm-Niveau.

Was wäre Butenland überhaupt ohne seine Hunde? Beachtet auch unbedingt, wie Fiete am Ende des Videos umkippt und Puschek heldenhaft Karin rettet. Da hätte es definitiv eine Briefmarkensonderedition der Chefin gegeben, wenn kein beherzter Rettungsschwimmer in der Nähe gewesen wäre, der auch auf dem Trockenen sein Bergungs-ABC aus dem Kläff-Kläff beherrscht. Wir wünschen trotz dieser Dramatik auf dem absoluten Siedepunkt allen Zuschauern eine angenehme Bettruhe.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Von Schnurrochse, Rettungspekinese und Sonderbriefmarke”

  1. Marita sagt:

    Tja – wenn Karin den Riesenkerl auch so verrückt macht, muss sie sich nicht wundern, wenn er sich auf sie stürzt. So viel Liebe und Zärtlichkeit bleibt nicht ohne Wirkung. Viel Spaß euch beiden.

  2. ElkeS sagt:

    Der Fiete wieder mit seinen wunderschönen Zähnchen 🙂 🙂

  3. Gabriele sagt:

    Das hat Pippilotta aber sehr gut gefilmt. Wir haben alles mitbekommen und Fiete muß ja bei so vielen schönen Streicheleinheiten vor Begeisterung irgendwann umfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.