Denn Tiere sind keine Maschinen

Unsere Wunder-Erna

von Admin, am 17.09.2019.

Das Tagesvideo können wir heute mit einer der schönsten Nachrichten überhaupt verbinden, denn es gibt ein echtes Wunder zu bestaunen. Unsere Kuschelsau Erna machte uns in letzter Zeit große Sorgen. Es wurde bei ihr eine Niereninsuffizienz diagnostiziert, sie litt in der Folge an akuter Appetitlosigkeit, nahm auch stark ab, es kam sogar mehrmals zu einem Festliegen und ehrlich gesagt haben wir uns schon damit beschäftigt, wann wir sie von ihrem Leid erlösen müssen, um ihr Qualen zu ersparen.

Vor 1 1/2 Wochen haben wir aber die Medikamente zeitlich umgestellt und verabreichen ihr jetzt die Magenunterstützung und Schmerzmittel am Abend statt am Morgen. Wenn wir behaupten würden, dass diese Umstellung eingeschlagen ist, dann wäre das die Untertreibung des Jahrhunderts. Denn seit dieser Umstellung isst Erna wieder wie ein Scheunendrescher, die mäkelige Zeit ist auch vorbei und es wird in rauen Mengen verschlungen, was wir ihr vor den Rüssel stellen, und sie beschäftigt sich auch wieder mit unseren Apfelbäumen, wo sie ihr Leibgericht gleich im Dutzend erntet. Wir haben schon überlegt, ob wir einen neuen Spendenaufruf starten, da wir ihren (von der Größe her an Godzillas Speisekarte angelegten) Bedarf kaum mehr befriedigen können. Auch ihre Augen sind wieder wach und strahlen mit der Sonne um die Wette, dieses Schwein ist einfach wieder wunschlos glücklich.

Natürlich ist uns bewusst, dass eine Niereninsuffizienz unheilbar und fortschreitend ist, da machen wir uns auch nichts vor. Aber trotzdem geniessen wir jetzt unser Wunder, denn in der Gegenwart können wir vermelden, dass Erna einen mehr als gesunden Appetit hat, wieder deutliche Freude am Leben zeigt und sogar wieder zugenommen hat. Und das ist, was zählt. Inzwischen gehen wir davon aus, dass wir euch noch einige Kuschelrunden mit unserem Schatz präsentieren können. <3


Kategorie: Allgemein

15 Antworten zu “Unsere Wunder-Erna”

  1. Ute sagt:

    Das sind ja wunderwunderwunderbare Neuigkeiten!!! Freut mich fuer Erna, Rosa-Mariechen und fuer Euch!

    Gibt es auch ueber Runi gute Nachrichten?

  2. Rielle sagt:

    Ich freue mich mit Euch!

  3. Wo aus Wu sagt:

    Das ist doch eine echt schöne Nachricht, wenn die Entwicklung bei so einem Fall mal in die andere Richtung geht! Freue mich für Euch über diesen mit einfachen Mitteln erzielten Erfolg und drücke die Daumen, dass es anhält!

  4. Melanie sagt:

    Solch eine schöne Nachricht nach dem Horror über Tiertransporte. Ich freue mich für Euch alle und am meisten für Erna.

  5. V. Arken sagt:

    Freude pur!!!

  6. Antonia sagt:

    Toll, – da freue ich mich mit Erna, mit Euch und allen anderen hier über diese wunderbaren Nachrichten! 🙂 Hoffentlich dauert diese stabile Phase noch lange an!!

  7. iski sagt:

    Das ist die schönste Nachricht des Tages!! Ich freu mìch so, zumal ich seit Tagen mit bangem Blick auf die Tagebucheinträge schaue, immer mit dem Schlimmsten rechnend. Und wie sie die liebevolle Massage genießt. Sie ist – einfach Erna

  8. Gabriele sagt:

    Solche Nachrichten lese ich lieber als die Todesnachrichten. Jedes Tier, das gegangen ist, hinterlässt eine grosse Traurigkeit und ich vermisse sie für immer. Schade, dass man dann nie wieder über sie sprechen kann.

  9. Ute sagt:

    Gabriele – natuerlich kann man ueber die/unsere verstorbenen Tiere sprechen! Es geschieht vielleicht nicht unbedingt hier auf dem Tagebuch (obwohl auch das ab und zu vorkommt), aber auch in unserem Alltag sind die Tiere nicht vergessen. Gerade gestern frueh unterhielt ich mich mit einer Freundin ueber Rudi. Und dann wurde die unbeugsame Milla ins Gespraech eingefuehrt und ihre drei Freundinnen und Leidensgenossinnen…. Vergessen werden die Tiere bestimmt nicht. Ist das Deine Furcht?

  10. Christine sagt:

    Wunderbare news! Jede Minute, die Erna noch happy + gut versorgt mit Euch verbringen kann, zählt doppelt + dreifach! Hau‘ rein, Du liebe, rosefarbene Beauty + behalt‘ Dein zufriedenes Schweinemädellächeln bei, wenn Du so hingebungsvoll von Indira gekrault wirst. Alles Gute, Erna, für Dich weiterhin.

    Ist Klara-Schatz auch fit?

  11. ines sagt:

    Eine wunderbare Nachricht! Trotzdem muss man realistisch bleiben. Wir haben einen Kater, der ebenfalls an Niereninsuffizienz leidet. Unser Tierarzt meint, dass diese Krankheit in Schüben verlaufen kann und dabei Phasen der Appetitlosigkeit und des Erbrechens mit Phasen wechseln, in denen die Tiere unverhältnismäßig viel fressen. Das ist bei unserem Azrael auch so. Allerdings hat er mit seinem unerschütterlichen Lebenswillen die vorausgesagte Lebenserwartung bereits um 1,5 Jahre überschritten. Nach jedem Schub, bei dem wir dachten, wir müssen ihn gehen lassen, zählten wir symbolisch ein Leben weiter, sodass unser Kater jetzt im 6. Leben angekommen ist und er genießt sein Leben in vollen Zügen. Wir wünschen auch Erna, dass sie noch einige Jahre weitgehend beschwerdefrei die Apfelernte als ihr persönliches Eigentum deklarieren kann (Rosa-Mariechen hat ja schließlich ihre Ananas 😉 )!!!!

  12. Admin Admin sagt:

    Sowohl zu Runi als auch zu Klara gibt es keine schlechten Nachrichten. 🙂

  13. Ute sagt:

    Gut, das zu hoeren, Jens!

  14. Christine sagt:

    Schön, dass es auch Klara♡ gut geht – danke!

  15. ElkeS sagt:

    Kuschelschwein Ernilein – so schön, dass es dir dank der Medikamentenumstellung derzeit wieder gut geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.