Denn Tiere sind keine Maschinen

Martin feiert seinen 14. „Happy auf Butenland“-Day

von Admin, am 03.09.2019.


Heute steht ein weiterer Muhday von einem der wenigen Bewohner an, die in ihrem Leben noch kein Leid erfahren mussten. Denn unser Martin wird 14 Jahre alt, und auch er ist wie Mattis und Trine ein waschechtes Butenland-Kind. Damals hat seine Mama Martina ein heißes Date mit einem ausgebüxten Nachbarsbullen gehabt, wenige Monate später stellte sich Martin auf dieser Welt vor.

Anders als bei den übrigen Butenländer Familien wie Jule und Jette oder Dina mit ihrem Riesenbaby Mattis war Martina von der Mutterrolle aber nicht sehr angetan und brach deshalb kurzerhand nach einem Jahr Vollzeitjob die Verbindung zu ihrem Sohn ab, der fortan von seinen Tanten in der Herde erzogen wurde. Wir wissen nicht, ob es an dieser Behandlung lag oder doch etwas die Gene im Spiel sind, fest steht nur, dass Martin zu einem echten Softie herangewachsen ist. Das hat ihn dann sogar die Herdenführung gekostet, denn Durchsetzungsfähigkeit und Ansagen sind definitiv nicht seine Welt. So werden die Herdengeschäfte weiterhin von unserer älteren Damenriege oder Chaya geregelt, je nachdem, wo man gerade nachfragt.

Martin ist das aber sehr recht. Denn er macht lieber sein eigenes Ding, kommt trotzdem hervorragend in der Herde klar und hat in der Hierarchie auch seinen sicheren Bereichsleiterposten im mittleren Management sicher. So ist es überhaupt kein Wunder, dass er neben dem unverzichtbaren Partyinventar Puschek und Pippilotta auch mit der wunderschönen La Colorida feiert. Nicht nur stille, auch leicht verpeilte Wasser sind eben tief. Über seine Hörner muss sich übrigens auch niemand Sorgen machen, da hat sich die Natur zwar einen kleinen Scherz erlaubt, aber wir kontrollieren regelmäßig, ob sie auf seine Stirn drücken. Bis jetzt gibt es aber nicht mal Kontakt, so dass wir von einem Eingriff weiterhin absehen können.

Wir wünschen alles Gute, lieber Martin, und schätzen dich sehr als unverzichtbar liebenswertes Individuum in unserer artübergreifenden Familie. Wer braucht schon eine Führungsposition, wenn er ein gutes Herz, viele Freunde und ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit besitzt?


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Martin feiert seinen 14. „Happy auf Butenland“-Day”

  1. ines sagt:

    Die besten Wünsche zum Geburtstag, lieber Martin! Du machst das ganz richtig. Es kann nicht jeder Chef sein und in der zweiten oder dritten Reihe kann es auch ganz schön sein. Auf jeden Fall ist es weniger stressig. 😉

  2. Iski sagt:

    „… Bereichsleiterposten im mittleren Management…“ Hahaha, ich werf mich weg. Eine bessere Charakterisierung ist nicht möglich. Ob Mama Martina das vorausgesehen hat und daran verzweifelt ist? Hätte sich vielleicht einen strammen Jungen gewünscht, der es auf der Karriereleiter in die obersten Etagen bringt? Aber zum Herden(un)glück gibt es ja Führungspersönlichkeiten wie Chaya, die sagen, wo der Hammer hängt. Ein jeder möge an seinem Platz glücklich werden. Happy Birthday, dear Martin!

  3. V. Arken sagt:

    Welch ein Gentleman, dass er Colorida direkt die Tafel überlässt. Und dann noch diese Wimpern… Ein Traum-Typ!

  4. Antonia sagt:

    Die besten Wünsche und alles Gute zum Geburtstag, Du lieber Riese mit den unverwechselbaren Hörnern!

    Es ist auch noch ein Paket für Dich unterwegs; ich hatte es am Montag zwar eigentlich rechtzeitig in der Filiale abgegeben, aber laut Sendungsstatus wurde es erst gestern auf den Weg gegeben. – Aber bald ist es bei Dir und es sind extra große Äpfel für extra große Jungs drin;-)

    Das ist ja ein besonders gelungenes Video mit ganz tollen Nahaufnahmen. Sehr, sehr schön 🙂

  5. Ute sagt:

    Spaete, aber nicht weniger herzliche Glueckwuensche zu deinem Geburtstag, Martin!
    Du kannst dir nicht vorstellen, wie gut es tut, zu wissen, dass es Glueckspilze wie dich gibt, denen nie ein Haar gekruemmt wurde, denen nie ein Leid angetan werden wird!

  6. Elke sagt:

    Happy Belated Birthday lieber Martin! Diese besonderen Martinshörnchen sehen aus etwas Entfernung wie ein großes Laugenbrezel aus 🙂

  7. Gabriele sagt:

    Lieber Martin, etwas verspätet dennoch von ganzem Herzen sende ich Dir meine herzlichsten Glückwünsche. Du mit Deinen außergewöhnlichen Hörner bist schon von weitem zu erkennen. Wie schön, dass auch Deine Gäste von den Leckerlis etwas abbekommen. Bleib gesund und munter und freue Dich Deines Lebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.