Denn Tiere sind keine Maschinen

Aktuelles von unseren Schweine- und der Windraddame

von Admin, am 21.09.2019.

Vor Tagen haben wir darüber berichtet, dass es mit unserer Erna trotz Niereninsuffizienz seit gut zwei Wochen wieder aufwärts geht. Dazu wollen wir heute auch bewegte Bilder nachreichen und zeigen euch deshalb unser Kuschelschwein beim Räkeln in der Sonne an ihrem Pool. Karin erzählt euch nochmal kurz ihre Krankengeschichte, aber an den Bildern seht und hört ja jeder schon selber, wie kommunikativ Erna wieder ist und wie aufmerksam sie ihre Umgebung beobachtet. Da ist jemand noch mehr als interessiert am prallen Leben und geniesst es in vollen Zügen.

Außerdem berichten wir über einen Patienten, um den es etwas schlechter bestellt ist, denn unsere Windraddame steht seit 2 Tagen mit einem vermuteten Getriebeschaden still. Aber auch da muss sich niemand Sorgen machen, denn die Laufzeitverlängerung ist erst kürzlich erteilt worden, so dass wir nun „nur“ etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, aber danach wieder auf diese immens wichtige Mitarbeiterin inklusive eigenen Strom zurückgreifen können.

Den Abschluß des Videos übernimmt Rosa Mariechen. Die Diva zeigt euch heute, wie man Äpfel jagt. Leider konnten wir kein positives Ergebnis einfangen, denn für eine erfolgreiche Apfelpirsch braucht man die Nerven und die Geduld einer Profi-Sachensucherin. Da müsste bei uns diesbezüglichen Amateuren schon der Zufall Pate stehen, was er heute nicht getan hat, so dass während des Filmens kein Apfel seinen Schwerkraftweg gen Boden angetreten hat. Trotzdem wollten wir den Fanlegionen von Mariechen natürlich ihr Idol nicht vorenthalten.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Aktuelles von unseren Schweine- und der Windraddame”

  1. Ute sagt:

    Ein schlammiges Schwein ist ein gesundes Schwein! Oder wenigstens ein gesuenderes…. Wie schoen, Erna zufrieden ihr Leben geniessen zu sehen!

    Hoffentlich laesst sich das Windrad wieder funktionstuechtig herstellen.

    Ja, Rosa-Mariechen – bei der Apfeljagd ist halt viel auf der Lauer liegen im Spiel! Man muss den Leckereien einfach die Zeit erlauben, sich in Sicherheit zu waehnen, bevor man sie anspringen und vertilgen kann.

  2. Doro sagt:

    Örni…Beste! Aaaahhh, das hör ich sooo gerne!
    So ein liebevoller Kosename! Örni mochte es offenbar auch! Gute Besserung für die alte Windraddame!

  3. ElkeS sagt:

    Ernilein, ich freue mich so sehr, dass es dir derzeit wieder gut geht. Und ich wünsche dir von Herzen, dass das trotz deiner Erkrankung noch lange so bleibt!

  4. Christine sagt:

    Zwei so bezaubernde Schweinemädchen!

    Und wie happy Erna da mit suhligen Vorderbeinen in der Sonne relaxt – laß‘ es Dir einfach gut gehen, Du tapferes Mädel.

  5. Gabriele sagt:

    Wie schön, dass Erna die Herbstsonne genießen kann. Ich hoffe, dass ihr Gesundheitszustand stabil bleibt! Ich kenne Niereninsuffizienz von unseren Katzen. Unser Moritz ist mit dieser Krankheit sogar 21 Jahre alt geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.