Denn Tiere sind keine Maschinen

Von Stuntferkeln, Sonnencreme und Engeln

von Admin, am 31.08.2019.


Schweine sind sehr saubere Tiere. Sie trennen ihr Wohnzimmer von der Toilette und richten sich diese möglichst weit entfernt ein, das Suhlen dient überwiegend dem Sonnen- und Insektenschutz, und im Stuntferkel-Alter achten sie peinlich genau darauf, dass kein verschmutztes Stofftier in ihr Bett kommt. Gut, auf unserem Tagesbild gibt es vielleicht am Hauptprotagonisten Frederik selber hier und da eine leicht dreckige Stelle zu entdecken, aber das ist nun wirklich nicht seine Schuld.

Denn was kann er dafür, dass der irdische Schlamm eine Montagproduktion war und der zuständige Engel am Vorabend etwas zu sehr den gerade frisch erfundenen Alkohol ausgetestet hat? Jeder Zuständige mit Voraussicht und Fingerspitzengefühl (und ohne Kater) hätte die schweinische Sonnencreme einfach rosafarben konzipiert, und keinem Außenstehenden wäre fortan nach dem Auftragen etwas aufgefallen. Aber nun ist das Zeug braun geworden und Mitbürger wie Frederik müssen sich unangebrachte Tuscheleien anhören. Fair ist das nun wirklich nicht …


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Von Stuntferkeln, Sonnencreme und Engeln”

  1. Avatar Marita sagt:

    Ja – nee, ist schon klar. Aber bei so einem entzückendem Wesen kann mensch schon mal über das eine oder andere hinweg sehen.

  2. Avatar Ute sagt:

    Entweder ist Plueschi geschrumpft oder Frederik stellt Wachstumsrekorde auf….

  3. Avatar gisi sagt:

    Das Plüschferkel ist klein geworden,ist wohl in der Kochwäsche eingelaufen!!!!!

  4. Avatar Antonia sagt:

    Genau, auf diesem Foto springt einem der Größenunterschied zwischen Frederik und seinem Plüsch-Kumpel direkt an. – Wie gut, dass er dieses Plüschtier hat. So haben wir immer einen Maßstab um von Foto zu Foto sein Wachstum zu beobachten. Er ist jetzt schon ein junger Mann 🙂

  5. Avatar ElkeS sagt:

    Schweinilein, wie siehst du denn aus?? Ich weiß es: wie ein glückliches, schlafendes Schweinilein, das dank eines tollkühnen Sprungs nun ein selbstbestimmtes Schweineleben führen darf 🙂

  6. Avatar Gabriele sagt:

    Die Natur des Schlamms hat das doch gut eingefädelt. So sieht Frederik doch ganz genau, wo er seine Sonnenschutzpackung aufgetragen hat. Schlaues Schweinchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.