Denn Tiere sind keine Maschinen

Unheimliche Begegnung der gefiederten Art

von Admin, am 17.08.2019.

Oft wird in den Kommentaren bei uns betont, wie idyllisch alles auf Butenland ist und was die Beiträge für einen Frieden ausstrahlen. Daran merkt man aber nur, wie wenig Pekinesen in unserer Leserschaft mitschreiben. Denn als Angehöriger dieser Hunderasse fällt unser Hof definitiv in die Kategorie „Nichts für schwache Nerven“, fragt gerne bei Puschek nach, wenn ihr uns das nicht glaubt.

Da kommt man als Hofleiter auch schon mal von einer anstrengenden Rinderzählrunde nach Hause, will einfach nur die Pfoten beim Mittagsschläfchen für ein Stündchen hochlegen und steht aus heiterem Himmel vor einem Huhn. Diese Wesen sind nicht umsonst direkte Nachfahren der Dinosaurier, laut Pekinesen-Schulbüchern sogar vom Tyrannosaurus Rex. Da kann man also nicht vorsichtig genug sein, und diese hochdramatischen Begegnungen lösen dann auch immer sofort einen echten Kampf in der hündischen Heldenbrust aus. Zum einen will man diese gnadenlosen Predatoren natürlich mutig zusammenbellen, zum anderen weiß man aber genau, wie gefährlich das enden kann. Wir haben an das Video extra noch eine Szene gehängt, mit der wir so einen Kampf der Giganten dokumentiert haben und den Puschek wie so oft klar verloren hat, weil in manchen Vergleichen halt Größenwahn von Schnäbeln und Krallen übertrumpft wird.

Als sich dann aber Elfriede aka der unverschämte, bis unter die Federn bewaffnete Eindringling auch noch gen Hundekörbchen orientiert, muss jede Stillhaltetaktik spontan über Bord geschmissen und zumindest ein beeindruckendes Knurren tief aus der Kehle gezaubert werden. Diese „Bis hier hin und nicht weiter, Schurke, sonst trete ich die Flucht an“-Drohgebärde macht auf unser Schmusehuhn zwar überhaupt keinen Eindruck, aber wir gehen zugunsten unseres Chefs natürlich davon aus, dass Elfriede ihre spontan durchlebte Panik nur nicht richtig zeigen kann. Immerhin sind beide Kontrahenten spontan erstarrt und im akuten Belauerungszustand. Mal sehen, ob sich das dramatische Duell bei unserer letzten Hofrunde gegen 1 Uhr entschieden hat, oder ob wir mit zwei sehr hübschen Türsteherfiguren zukünftig Gäste beeindrucken können.


Kategorie: Allgemein

Eine Antwort zu “Unheimliche Begegnung der gefiederten Art”

  1. Gabriele sagt:

    Du süßer Puschek, für mich bist Du der kleinste und dennoch größte Held auf Hof Butenland. Dein vorheriges Leben auf der Straße war sicher nicht leicht, umso mehr freue ich mich für Dich, dass Du jetzt endlich angekommen bist und ein endgültiges, schönes Heim gefunden hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.