Denn Tiere sind keine Maschinen

Im Grün steckt auch immer etwas rosa

von Admin, am 10.08.2019.


Auf dem heutigen Tagesbild haben wir etwas Rosafarbenes im Butenländer Grün versteckt. Dabei waren wir so fair, den Schnappschuss zu machen, bevor Frederik sein Schlamm-Camouflage auflegt. So habt ihr zwar trotzdem nur eine kleine Chance, unser Stuntferkel zu entdecken, aber immerhin existiert sie. Wenn Frederik erstmal mit der Umgebung komplett verschmilzt, müssen sogar wir warten, bis ihn der Hunger nach Hause treibt oder er von seiner Stofftier-Armee gerufen wird.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Im Grün steckt auch immer etwas rosa”

  1. Ute sagt:

    Zu spaet!! Vor ein paar Wochen noch waere es schier unmoeglich gewesen, den kleinen Schweinling auf dem Bild zu entdecken. Unterdessen ist er, dank der fuersorglichen Pflege und der regelmaessigen Versorgung mit Essen und Leckerbissen, doch schon sehr aufspuerbar geworden…

  2. Marita sagt:

    Frederik steht für mich – etwas wagen ohne Netz und doppelten Boden. Nicht lange überlegen sondern sich für sich und ein gutes Überleben entscheiden. Ich bewundere das kleine Kerlchen, der sein Leben riskiert hat. Es hätte schief gehen können, aber er hat gewonnen! Ein Vorbild für alle Verzagte.

  3. Gabriele sagt:

    Nicht mehr lange wird es dauern, da wird der Kleine in diesem Dickicht nicht mehr zu übersehen sein. Kein Wunder bei Eurer guten Pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.