Denn Tiere sind keine Maschinen

Freiheit lernen

von Admin, am 15.08.2019.

Vor ein paar Wochen haben wir 8 Stockentenkinder aus einer Wildtierauffangstation übernommen, weil diese aus allen Nähten platzte. Die sechs älteren Damen und Herren haben heute erfolgreich ihre Abschlußprüfung im Fach „Freiheit“ bestanden und wurden deshalb folgerichtig von uns in eben diese entlassen. Sie machen ab jetzt die umliegenden Wassergräben unsicher und können sich dort tagsüber mit Schwimm- und Taucheinlagen vergnügen.
 
Rackete und Pittiplatsch ziehen deshalb ebenfalls um, nämlich in das Erwachsenengehege. Das war natürlich für 6 Personen angelegt, dementsprechend können die beiden es dort krachen bzw. platschen lassen. Und dann dauert es gar nicht mehr so lange und auch sie werden noch vor dem Winter der externen Butenländer Weite vorgestellt.
 
Man kann also zusammenfassen: Die Aufzucht der Entenkinder ist optimal gelungen und Indira heißeste Kandidatin auf den diesjährigen „Daisy Duck Award“ für die souveränste Entenmama des Jahres.

Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Freiheit lernen”

  1. Claudia sagt:

    Das sind aber schöne Nachrichten. Und Indira hat sich den Preis redlich verdient. 🙂

  2. Tine sagt:

    Süßes Foto. <3

  3. Gabriele sagt:

    Alle meine Entchen schwimmen auf dem See, Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.