Denn Tiere sind keine Maschinen

Ent-lich

von Admin, am 15.08.2019.

Natürlich berichten wir nicht nur via Tagesbild über die Eroberung des Wasserparadieses durch unsere Stockenten, sondern versorgen euch auch mit laufenden Bildern.

Am Anfang des Videos steht die große Abschiedstour durch das komplette Kinderzimmer an. Es fällt ja doch immer schwer, wenn man im wahrsten Sinne des Wortes zu neuen Ufern aufbricht und das Nest verlässt. Natürlich muss man sich vorher auch nochmal im Esspool stärken, denn wer weiß schon, ob Mutter Natur überhaupt kochen kann?

Es folgen Bilder vom ersten Spaziergang direkt hinein in das neue nasse Glück. Bestimmt ist euch aufgefallen, dass die Gruppe im Video nur noch aus 5 Enten besteht. Das liegt daran, dass nicht wir Menschen den Startschuss zur Freilassung gegeben haben, sondern ein gefiederter Held aus dem Schwimmteam tollkühn das Gehege überwunden und für alle anderen schon mal die Wassergräben vorgewärmt hat. Das war dann für uns das Signal, dass auch die verbliebenen Geschwister bereit für ein selbstbestimmtes Leben ohne Gehegeabgrenzung sind. Seufz, schon schlimm, wie schnell die Kinder erwachsen werden …


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Ent-lich”

  1. Ute sagt:

    Die kleinen Schwimmer sind aber schnell gross geworden! Sie sehen erwachsen aus.
    Wie vorsichtig und eng aneinander gedraengt sie ihren neuen Lebensraum begutachten! Aber das kleine gelbe Kueken haben sie einfach verwaist zurueckgelassen…. 🙁

  2. V. Arken sagt:

    Vorsichtig wie Annika und mutig wie Bolle. Eine super Truppe! Viel Spaß Euch in den Gewässern dieser Welt.

  3. Antonia sagt:

    Wie schön, dass sie bei Euch im Kinderzimmer so gut wachsen und gedeihen konnten. Ja, da fällt der Abschied schwer. Hoffentlich kommen sie nach dem Auszug ab und zu zu Besuch.

  4. Tine sagt:

    Solch eine Freude, ihnen zuzusehen. =)

  5. Gabriele sagt:

    Toll, wie schnell die Kleinen gewachsen sind. Hoffentlich bleiben sie zusammen und besuchen Euch auch hin und wieder mal. Alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.