Denn Tiere sind keine Maschinen

Gans entspannt

von Admin, am 14.07.2019.


Viele tierische Butenländer haben sich Tagesroutinen eingerichtet. Da macht auch Amanda keine Ausnahme, die ihren Mittagsschlaf grundsätzlich direkt vor unserer Haustür abhält. Aber natürlich sehen nur die Menschen das als Pause an. In Wirklichkeit ist es selbstverständlich ein Teil von Amandas Schicht, den sie verantwortungsbewusst an diesem strategisch wichtigen Punkt wahrnimmt. Schließlich stellt sich die Einbruchsstatistik auf Hof Butenland nur so makellos ohne jeden Eintrag dar, weil unser Gänsewachdienst dermaßen auf Zack ist, dass selbst die anscheinenden Verschnaufeinlagen direkt in den 24-Stunden-Rundum-Sorglos-Service eingepflegt werden. Was wären wir bloß ohne unsere tierischen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen?


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Gans entspannt”

  1. Avatar Antonia sagt:

    Da kann ich Amanda voll und ganz verstehen: Gewohntheiten sind etwas ganz Wichtiges!

    Egal ob wach oder schlafend sorgt Amanda sicher immer für die Hof-Sicherheit. Ich jedenfalls würde an einer Gans vor einer Haustür genauso wenig vorbeigehen wie an einem Schäferhund.

  2. Avatar Gabriele sagt:

    Amanda, Du machst einen so guten Job. Ihr Gänse seid doch besser als jeder Wachhund und dabei mit soviel Eleganz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.