Denn Tiere sind keine Maschinen

Poolparty mit Rosa Mariechen, Frederik und Puschek

von Admin, am 02.06.2019.


Die Temperaturen steigen immer höher, da ist es höchste Zeit, Frederik mit der kühlen Schweinesuhle bekannt zu machen. So ganz traut er der Sache aber noch nicht, kein Wunder, denn Bademeister Puschek hat es bisher versäumt, einen Nichtschwimmerbereich einzurichten. Gut, da kann man ihm keinen Vorwurf machen, als Hofleiter hat man erstens viel um die Ohren, und zweitens kam Frederik ja doch sehr überraschend nach Butenland. Wir sind uns aber sicher, dass er sich jetzt kümmert und dem Thema Top-Priorität gibt. Bis er alles babygerecht gekennzeichnet hat, bewundern wir einfach weiter die Diva bei ihren eleganten Badefiguren inklusive Meditationsübungen und denken uns Frederik vorerst nur dazu. „Safety first“ ist nicht umsonst das vernünftige Motto von unseren David Hasseldog, seine makellose Aufsichtsbilanz ohne jeden Schwimmunfall kommt schließlich nicht von ungefähr.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Poolparty mit Rosa Mariechen, Frederik und Puschek”

  1. V. Arken sagt:

    Ach, Rosa-Mariechen, wie hab ich das vermisst! Allein Deine Rüsselgymnastik lässt jede Nixe vor Neid erblassen. Du hast es einfach raus.

    Und Frederik, kleiner Mann, Du erlebst den ersten Sommer Deines Lebens. Und weißt Du, was das Tollste ist? Es folgrn noch ganz viele!

  2. Antonia sagt:

    Genau, Rosa-Mariechen, – das ist die einzig vernünftige Beschäftigung bei dieser Hitze!

    Wirklich lieb, wie sie ihre Nase bewegt. 🙂

    Frederik scheint den Natur-Pool aber immerhin schon sehr interessant zu finden. Bin gespannt, wann er das erste Mal ein Schlammbad nimmt.

  3. Melanie sagt:

    Ich denke er wird sehr bald die Suhle für sich entdecken und dann gibt es kein Halten mehr…

  4. Christine sagt:

    Rosa-Marie♡ ist ein bildhübsches Schweinemädchen – wie elegant sie sich in ihrem Pool räkelt – ihr könnt‘ ich stundenlang zuschaun.
    Puschek, ganz vorbildlich, wie Du Klein-Frederik im Auge behältst – noch ist er zu winzig fürs Baden, doch er wächst bestimmt schnell + kann dann mit den Mädels mitpaddeln.

  5. ingeborch sagt:

    Dennoch vorbildlich, wie Rosa Mariechen dem Kleinen zeigt wie es geht – inklusive zufriedenem Schnaufen!

  6. Gabriele sagt:

    Irgendwann wendet sich das Bild, Frederik wächst allen über den Kopf und ist bald ein stattlicher Eber und alle werden ihn respektieren und ehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.