Denn Tiere sind keine Maschinen

Herbstzeits zweite Karriere als charmante Programmansagerin

von Admin, am 26.06.2019.

Herbstzeit hat sich heute bereit erklärt, ein paar Fernsehtipps für euch herauszusuchen. Sie ist übrigens sehr stabil und ihr geht es prima auf der Krankenweide mit dem Outdoor-Zelt, das angestrengte Gesicht macht unsere fast 18jährige Oma nur, weil sie sich beim Verkünden so eine Mühe gibt.
 
Ihr Hauptprogrammhinweis wurde leider tief in die Nacht gelegt, was diesmal aber wohl nichts mit dem Thema zu tun hat, sondern eher der Wiederholung geschuldet ist. Trotzdem ist die Dokumentation „Das System Milch“ noch immer der ungeschlagene Spitzenreiterbeitrag, wenn es um faire und neutrale Aufklärung zu diesem Thema geht. Schaut also ruhig heute um 23.30 Uhr in der ARD rein oder programmiert eure Festplatten und Rekorder. https://programm.ard.de/TV/daserste/das-system-milch/eid_281061714578918?fbclid=
 
Die zweite Sendung wird zu einer sehr viel zuschauerfreundlicheren Zeit gebracht, denn um 20.45 Uhr berichtet das „Exakt“-Magazin im MDR unter anderem darüber, warum Tierquälerei in der Landwirtschaft kaum bestraft wird. https://www.mdr.de/tv/programm/sendung843810_ipgctx-true_zc-4cd383ea.html?fbclid= Das Ganze findet während eines Themenabends zum Klimawandel statt, es könnte sich also lohnen, schon ab 20.15 Uhr dort einzuschalten und bis 22.15 Uhr dranzubleiben. https://www.mdr.de/tv/programm/index.html#tabs-3

Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Herbstzeits zweite Karriere als charmante Programmansagerin”

  1. Avatar Antonia sagt:

    Das ist super, dass es Herbstzeit so gut geht!
    Witziges Foto 🙂

  2. Avatar Christine sagt:

    Liebe Herbstzeit – bei Dir hör‘ ich gern zu, was Du empfiehlst – Du bist so eine tapfere, liebe Kuhdame.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.