Denn Tiere sind keine Maschinen

„Wie viel Unrecht kann die Umarmung eines Freundes wieder gutmachen?“ (Jean-Jacques Rousseau

von Admin, am 07.05.2019.


Unser Tagesbild zeigt Indira nach der erfolgreichen Erklimmung des Mount Fieterest. Jetzt wird der dritthöchste Butenländer Berg noch ordentlich durchgekrault und danach wird unsere Hofperle pünktlich zum Mittagessen wieder abgeseilt. Puschek ist schon unterwegs, um die erforderlichen Sicherheitsleinen und Sprungtücher zu organisieren. 😉


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “„Wie viel Unrecht kann die Umarmung eines Freundes wieder gutmachen?“ (Jean-Jacques Rousseau”

  1. Avatar Christine sagt:

    Alle Butenländer machen so viel wieder gut!!!
    Geschundene Tiere aufnehmen, ihnen helfen, damit ihre Herzen + Körper wieder heilen, sie umsorgen, respektieren + ja, auch so enorm oft umarmen + liebhaben – das ist Butenland. Fiete♡ ist bei Euch wieder glücklich geworden + liebt Indiras Kraulen. Einfach schön.

  2. Avatar Dami sagt:

    Mount Fieterest – ich schmeiß mich weg ! 🙂

    Cooles Foto !!

  3. Avatar Gabriele sagt:

    Fiete, was für ein Prachtbursche.
    Das Unrecht an den Tieren kann der Mensch mit nichts wieder gut machen es sei denn er würde sofort damit aufhören und sich zu seinen Sünden bekennen und der Natur wieder Raum geben, doch dazu fehlt ihm die Liebe und das Mitgefühl. Hof Butenland ist eine Oase, hier werden die seelischen und körperlichen Wunden der Tiere geheilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.