Denn Tiere sind keine Maschinen

Lola in der Uniklinik

von Admin, am 20.05.2019.


Natürlich bringen wir euch auch durch das heutige Tagesbild bei Lola auf den neuesten Stand. Die Uniklinik Hannover hat bereits einige Untersuchungen durchgezogen, einige sind auch noch nicht abgeschlossen. Die vorläufige Diagnose ist, dass es sich nicht wie im Vorfeld vermutet um eine Pansenproblematik handelt, sondern eine Peritonitis, also eine Bauchfellentzündung, vorliegt. In Lolas Bauchraum wurden 60 Liter freie Flüssigkeit festgestellt, durch eine Punktion soll nun herausgefunden werden, ob es sich dabei um Harn aus der Blase handelt und was überhaupt die Ursache ist. Die vorsichtige Prognose ist leider nachwievor kritisch. Es hängt jetzt alles davon ab, ob erstens Lolas Nieren das alles mitmachen, und was zweitens die noch ausstehenden Untersuchungsergebnisse aussagen. Sie hat seit gestern Abend eine Dauerinfusion, um ein Dehydrieren zu verhindern und den Kreislauf zu stabilisieren.

Bitte seid nicht böse, dass wir heute vermutlich kein Tagesvideo bringen werden. Wir waren erst gegen 3 Uhr im Bett und mussten aber natürlich um 7 Uhr wieder aufstehen, da die anderen Tiere selbstverständlich nicht auf ihr Frühstück verzichten sollten. Da wir aber auch heute den letzten Kontrollgang gegen 1 Uhr absolvieren werden, investieren wir die Online-Zeit lieber in das eine oder andere Zwischendurch-Nickerchen. Morgen geht es dann in gewohnter Frische mit Tagesbild und -video weiter, versprochen.


Kategorie: Allgemein

13 Antworten zu “Lola in der Uniklinik”

  1. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Kein Problem, ihr bringt so viele tolle Bilder und Videos, da können wir hier sicherlich auch mal warten. Nickerchen müssen sein, sonst kommt am Ende noch das kollektive Umfallen, vor allem bei diesem Auf und Ab: Erst fröhliche Geburtstagsparty, und dann direkt im Anschluß diese Nummer. Bauchfellentzündung bedeutet auch Lebensgefahr, ich drücke alle verfügbaren Daumen … habe leider nur 2 …

  2. Avatar Ute sagt:

    Arme Lola! Aber auch arme Butenlaender! Wenn wir „hier draussen“ uns schon so sorgen, wieviel schlimmer muss es fuer Euch sein.
    Hoffentlich ist diese boese Episode in ein paar Tagen nur noch Erinnerung und Lola hat ihren Platz wieder im Kreis ihrer Freunde eingenommen!

  3. Avatar Dami sagt:

    Bitte habt kein schlechtes Gewissen uns gegenüber.
    Das ist nun erstmal egal, es gibt gerade Wichtigeres !
    Aber lieb, daß Ihr sogar noch an uns denkt.

    Wie traurig, Lola so zu sehen. 🙁 🙁
    Die Prognose klingt ja leider nicht so gut.

    Liebe Lola,
    ich denke weiter fest an Dich und wünsche Dir alles Liebe !
    Und den restlichen Butenländern weiterhin viel Kraft !

  4. Avatar Claudia sagt:

    Ich kann mich meinen Vorrednern/rinnen nur anschließen. Ich wünsche euch ganz viel Kraft!

  5. Avatar ElkeS sagt:

    60 Liter freie Flüssigkeit im Bauchraum?! Diese Menge ist für mich kleines Menschlein unfassbar … Armes Lolalein 🙁 Nur gut, dass alles Kuhmögliche getan wird, um der armen Lola zu helfen. Hoffentlich kommt die braune Schönheit bald wieder auf die Beine!

  6. Avatar Antonia sagt:

    Arme Lola; das ist ja schlimm, – aber nicht aussichtslos, und deshalb hoffen und drücken wir alle so lange weiter, bis sie wieder gesund nach Hause kann.

    Ist noch jemand bei ihr vor Ort?

  7. Avatar ellen sagt:

    Ich hoffe sehr, dass Lola geholfen werden kann und sie wieder gesund nach Butenland zurückkehrt!! Alle Daumen sind gedrückt und für euch alle etwas Schlaf nach diesen Aufregungen. Durchhalten………

  8. Avatar Dagmar S. sagt:

    Alles Gute liebe Lola! Hat durch

  9. Avatar Dagmar Kuenzel sagt:

    Liebe Lola, ich wünsche Dir gute Besserung. So viele Menschen denken an Dich und drücken die Daumen, dass es Dir bald besser geht. Ich bin auch mit dabei. Halte durch. Vielen Dank an das Butenland Team. Viel Kraft und genug Ruhe für Euch. Danke für Eure fantastische Arbeit.

  10. Avatar Tine & Julian sagt:

    Denken fest an dich, liebe Lola. <3

  11. Avatar Elke D. sagt:

    Ich drücke auch ganz fest die Daumen für die liebe Lola!! Ich hoffe, dass ihr in der Tierklinik geholfen werden kann und dass sie ganz bald wieder auf den Beinen und bei euch zu Hause sein wird.

  12. Avatar Inga sagt:

    Komm gesund wieder heim, liebe Lola, alles Gute! Und danke von Herzen allen, die Dir beistehen.

  13. Avatar Christine sagt:

    Lola, bitte halt durch + werd‘ wieder gesund – halt auch weiterhin für Dich sämtliche Daumen + Pfötchen + wünsch‘ mir ganz fest für Dich, dass Dir die Ärzte helfen können + Jan Dich bald wieder mit heimnehmen kann. Alles alles Gute für Dich + viel viel Kraft für Deine Menschen auf Butenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.