Denn Tiere sind keine Maschinen

Beautytipps einer Diva

von Admin, am 17.05.2019.

Im heutigen Tagesvideo wird endgültig geklärt, warum sich alle Zauberspiegel im bekannten Universum darüber einig sind, dass Rosa Mariechen die Schönste im ganzen Land ist, selbstverständlich auch ohne Ausnahme hinter irgendwelchen Bergen in Siedlungen von Kleinwüchsigen. Denn während sich die Menschen geschlossen über Temperaturstürze und Februarwetter im Mai beklagen, kann die Diva selbst von einer durch Regenabstinenz fast ausgetrockneten Suhle nicht davon abgehalten werden, ihre tägliche Schlammmaske aufzutragen. Und dabei wird auch nicht geschummelt und das kalte Zeug wird sehr gründlich verteilt, immerhin findet das Ganze unter den strengen Augen ihres Personal-Trainers Puschek statt. Also wird die kleinste Wasserpfütze ausgenutzt, damit der Teint auch morgen gewohnt jugendhaft strahlt. Natürlich haben aber selbst knallharte Motivations-Koryphäen wie unser Pekinese irgendwann ein Einsehen, und so geht es am Ende des Videos über die Schweinebrücke zurück nach Hause, wo als Belohnung schon ein leckeres Abendessen auf das Dream-Team wartet.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Beautytipps einer Diva”

  1. Ute sagt:

    Wie missbilligend Rosa-Mariechen sich den duerftigen Tuempel betrachtet (1.20 min), bevor sie sich bei Puschek ueber die Situation beschwert… Sei getrost, Rosa-Mariechen – der naechste Regen kommt bestimmt!

  2. V. Arken sagt:

    Immerhin: die problematische T-Zone konnte eingesuhlt werden. Bestimmt ein Tipp des Schönheitspapstes Puschek.

    Hinkt Rosa-Mariechen oder verkenne ich ihren Rumba-Hüftschwung?

  3. Admin Admin sagt:

    Huhu, V.Arken, das habe ich auch sofort gefragt. Es liegt aber an dem unebenen Boden, den die Diva eigenklauig umgepflügt hat, und der dazu furztrocken ist. Nach der Stolperei muss sie sich selbst auf der Schweinebrücke erst wieder einlaufen. 😉

  4. Gabriele sagt:

    Die Diva ist eben eine Diva.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.