Denn Tiere sind keine Maschinen

Magdas 17. Muhday-Party

von Admin, am 01.04.2019.

Alle Jahre wieder wünschen wir Magda an ihrem Geburtstag alles Gute und bieten ihr vorsichtig eine Heutorte an. Über die freuen sich aber meistens die anderen Rinder, da die sehr publikumsscheue Jubilarin das Ding nicht mal anschaut. Denn obwohl Magda ein Gründungsmitglied der Stiftung ist und seit ihrer Geburt auf dem Hof lebt, ist sie nie richtig warm mit den Menschen geworden. Wir haben sie auch noch nie gestreichelt, denn die Initiative dazu überlassen wir immer den Tieren, und Magda gehört zu den Bewohnerinnen, die sie noch nie ergriffen haben.

Das Geburtstagsvideo zu ihrem 17. Muhday haben wir dann auch lieber mit den Versuchen gefüllt, die wir und die anderen tierischen Bewohner heute unternommen haben, damit wenigstens das Entertainment-Programm stimmt. Wir starten mit einem Blütenreigen, der vielleicht nicht alle Blumen dieser Welt, aber zumindest die greifbaren aus unserer Umgebung enthält. Gerade ältere Omis wie das Geburtstagsrind sind ja doch recht affin zu diesen Gewächsen. Der alte Charmbolzen Eberhard greift auch tief in die Trickkiste und präsentiert seinen knackigen Eberpopo, dem zumindest noch keine Sau widerstehen konnte und mit dem er sogar die in der Prä-Ebi-Ära eigentlich als unnahbar eingeschätzte Hofdiva Rosa Mariechen erobert hat. Die Chancen stehen also gar nicht so schlecht, dass auch Magda einen wohlwollenden Blick riskiert.

Chaya überbringt die Gratulationen dann auf ihre Art, das war wichtig, denn so ist auch ein ganz anderer Bereich abgedeckt. Möglicherweise steht Magda ja auf die härtere Methode des hofeigenen MUHd Spencers. Martin hat sich dagegen die Treckerschlüssel organisiert und wollte die Jubilarin eigentlich als Resi-Ersatz mit dem Ding abholen, musste als Grobmotoriker dann aber leider doch vor der sehr filigran erscheinenden Menschentechnik passen. Puschek hatte auch eine tolle Idee und raste deshalb den Kuhdamm herunter, vergass sie aber leider auf dem Weg und genoss deshalb nur wie üblich seine Fortbewegungsgeschwindigkeit.

Die Hühner probten unter Tillys fachkundiger Anleitung eine tolle Gratulationschoreografie ein, die vom Geburtstagskind aber genauso ignoriert wurde wie die Heutorte. Für Magda ist es eh völlig unverständlich, was die Menschen mit dieser seltsamen Lieferung bezwecken, wo doch auf der Weide jede Menge Gras wächst, das viel leckerer ist. Der Vampirgraf bewacht das verschmähte Geschenk zwar noch heldenhaft, aber das wird wohl trotzdem wieder eine Beute für die übrigen Partygäste. Die Jubilarin haben wir dann im Finale mit der Drohne gefilmt, das geht auch voll in Ordnung, denn das leise surrende Teil ist kein Vergleich zu Menschen und hat deshalb von Magda persönlich eine Folgeeinladung fürs nächste Jahr bekommen.

Aber dieses Aus-dem-Weg-Gehen gehört zur selbstbestimmten Freiheit selbstverständlich dazu, also haben wir das Verhalten zu respektieren und uns danach zu richten. Mit Frieda, Klara und anderen Rindern gab und gibt es hier schon einige Familienmitglieder, die erst nach Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, Kontakt gesucht haben und uns vorher ignorierten. Und selbst wenn Magda ihre Menschenscheu beibehält, ist das kein Grund zum Traurigsein. Denn das Geburtstagskind hat seinen festen Platz in der Herde, verfügt über einen KUHlen Freundeskreis und fühlt sich auch ohne intensiveren Kontakt zu uns pudelwohl, um mal mit einem Fremdsprachenbegriff aus dem Hundealphabet anzugeben. Und darum geht es nunmal auf Butenland, deshalb ist alles in bester Ordnung, und darum lassen wir Magda auch nicht weniger hochleben. Nur eben mit dem von der Süßen selbst gewählten Abstand. Alles Gute zu deinem 17. Ehrentag, Beste.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Magdas 17. Muhday-Party”

  1. Tine sagt:

    Tolle Bilder … Zum Schwelgen schön. Alles Gute dir, liebste Magda. Auf die nächsten 17 Jahre auf Butenland. <3

  2. Ute sagt:

    Es tut immer wieder gut zu hoeren, dass sich die Menschen auf Butenland den Wuenschen und Beduerfnissen der Tiere anpassen und niemand gezwungen wird, gegen seinen eigenen Willen zu handeln.

    Magda – Du hast noch viele Jahre vor dir, die du in Zufriedenheit auf Butenland verbringen kannst, viele Chancen also, vielleicht doch einmal eine Heutorte selbst zu geniessen. Alles Gute fuer dich!

  3. Dami sagt:

    Liebe Magda,
    alles alles Liebe zu Deinem Muhday !!

    Wünsche Dir noch viele wunderbare Jahre auf Butenland ! 🙂

    Toll, daß die Tiere entsprechend ihres Charakters auch in Ruhe gelassen werden, wenn sie nicht von sich aus möchten.

  4. Antonia sagt:

    Liebe Magda, herzlichen Glückwunsch und alles Gute zu Deinem Geburtstag. Toll, dass Du als Gründungsmitglied die Stellung hältst. Ich wünsche Dir noch viele gesunde & schöne Jahre auf Butenland!

  5. V. Arken sagt:

    Ein hinreissender Film – in dem Magda in ihrer Würde und Schönheit voll zur Geltung kommt und gleichzeitig ihre Ruhe behalten darf.
    Dank auch an die hochprofessionellen Komparsen – method acting at its best!

  6. Gabriele sagt:

    Liebe, süße Magda mit Deinem schönen Winterpuschelfell alles Gute nachträglich zu Deinem Ehrentag. Die vielen bunten Blumen blühen nur für Dich. Ich sende Dir weiterhin gute Gesundheit und viel Freude auf den Wiesen von Hof Butenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.