Denn Tiere sind keine Maschinen

KUHscheln bis zum Umfallen mit Fiete

von Admin, am 22.04.2019.

Im heutigen Video gönnt sich Marliessa das Trainingsprogramm mit Fiete, indem sie eine Kraulrunde mit ihm einlegt. Zwar achtet unser Schnurrochse sehr darauf, immer nur vorsichtig seinen Kopf auf die Schultern seiner Menschenfreunde zu legen, aber trotzdem sind 1.100 kg Gesamtkörpergewicht nie zu unterschätzen, gerade nicht, wenn sie kurz vor dem Einschlummern sind und dementsprechend immer schwerer werden.

Beachtet auch unbedingt die Profi-Bildverschönerung Puschek, die instinktiv die richtige Seite für das Mittagsschläfchen gewählt hat. Denn wenn sich ein Fiete zur Seite fallen lässt und dabei den Hofleiter erwischt, dann hilft dem all sein Löwenmut nichts mehr und er kann nur noch als Sonderbriefmarke Furore machen. Man lebt schon zeitweise sehr gefährlich als Pekinese auf Butenland, egal ob man sich gegen natürliche Gänse-Endgegner durchsetzen oder fallenden Rindern im akuten Schmusedelirium ausweichen muss. Ein Glück, dass unser vorausschauender Graf so ein tollkühner Vertreter seiner Art ist, deshalb über diese nervenaufreibenden Gefahren nur müde lächeln kann und folgerichtig auch jeden „Safety first“-Sturzhelm bisher abgelehnt hat.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “KUHscheln bis zum Umfallen mit Fiete”

  1. ElkeS sagt:

    Kuhschelochse Fiete ist einfach zu niedlich!

    Und was für hübsche Beißerchen er doch hat! Das fällt mir immer wieder auf. Da kann so mancher Mensch (und Pekinese) vor Neid erblassen 😉

    Klein-Puschi als Sonderbriefmarke ist allerdings keine so schöne Vorstellung … Aber als erfahrener Haus-und-Hof-Pekinese kennt er sich ja bestens aus und weiß, wie er ein Ende als Sonderbriefmarke verhindern kann.

  2. Christine sagt:

    Soooo lieb – wie Fiete♡ wohlig umkippt + sein hübsches, weisses Streifchen unterm Kinn … Das verführt doch sofort zum Kraulen.

  3. Antonia sagt:

    Wirklich allerliebst, der Kuschel-Fiete♡

    Wer ist wohl hier müder? Fiete oder Puschek;-)

  4. Marita sagt:

    @ElkeS, Du kannst aber froh sein, dass Puschek wahrscheinlich keine Zeit hat, hier im Blog vorbei zu lesen. Von wegen Fiete’s schöne Beißerchen, bei denen auch ein gewisser Pekinese vor Neid erblassen könnte. Schön sein kann schließlich jede/r, Charakter muss Tier haben. Davon kann Puschek wirklich genug aufweisen. Fiete zwar auch, trotz der wunderschönen Zähne, aber das muss mensch ja nicht so laut von sich geben. ;-))Es sei denn, mensch will mal spüren was ein Vampirgebiss so alles kann…..

  5. ElkeS sagt:

    @Marita: Oh je, ich gelobe Besserung und werde niemals wieder irgendwelche Anspielungen auf Puscheks nicht mehr vollständiges Gebiss machen … 😉 Nicht, dass ich die verbliebenen Hauerchen doch noch irgendwann schmerzhaft zu spüren bekomme. Man kann ja nie wissen …

  6. Gabriele sagt:

    Ich bin einfach nur verzückt und denke immer wieder wie schade es ist, daß es keine Kühe in der Größe von Katzen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.