Denn Tiere sind keine Maschinen

Im Badezimmer der Diva

von Admin, am 18.04.2019.

Nachdem wir euch schon via Tagesbild die frohe Botschaft übermittelt haben, dass Rosa Mariechen heute endlich den Frühling offiziell eingeläutet hat, spendieren wir euch natürlich auch ein paar bewegte Bilder von diesem Ereignis. Übrigens lässt sich die schon etwas verwöhnte Diva das Wasser in ihrem Pool über zig Kilometer importieren, hat es aber per Wolkenexpress bestellt und bleibt so absolut klimaneutral. Da können sich andere Prominente wirklich mal ein Beispiel nehmen, und Mariechen zeigt allen Fans, dass man auch ohne Luxuseinbussen ein Leben führen kann, das jede „Friday for Future“-Demo nur wohlwollend abnicken würde. Nach so einem bewundernswerten HuSAUrenstück hat man sich dann selbstverständlich auch eine Extrarunde Schönheitsschlaf im mondänen Swimming-Suhl(e) verdient, auch wenn der eigene Look aufgrund bereits erreichter Perfektion keinerlei Steigerungspotential mehr hat.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Im Badezimmer der Diva”

  1. ElkeS sagt:

    Schnauf, schnauf, schnauf, schnauf, schnauf … – ich lache mich weg 🙂 Rosa Mariechen ist echt zum Piepen!

  2. Claudia sagt:

    Wie gern würde ich mich dazulegen:)

  3. iski sagt:

    Wie schön! Ganz im Hier und Jetzt. Lebensfreude pur.
    Erna dagegen scheint die Badeleidenschaft ihrer neuen Freundin nicht so ganz zu teilen?

  4. Marita sagt:

    Das zufriedene Schnaufen einer Poolsau. Einfach umwerfend. Claudia – ist es nicht zum „dazu legen“ noch etwas zu kühl?

  5. Claudia sagt:

    Ja Marita, eigentlich schon. Aber so ein Viertelstündchen zum kurz verschnaufen, und um neue Kraft zu tanken, ist immer drin. 🙂

  6. Antonia sagt:

    Ja, das ist Entspannung pur, – mitten in der Natur-Fango-Packung einzuschlafen;-)
    Und natürlich ist es vorbildlich, dass Rosa Mariechen so nachhaltiges Badewasser benutzt!

  7. Gabriele sagt:

    Mit viel Bedacht und Sorgfalt wird der richtige Platz zum Ruhen gesucht und gefunden und der leise Grunzer am Schluß soll wohl sagen, jetzt bin ich rundherum zufrieden und angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.