Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Geburtstagsgartenparty einer Diva in voller Länge

von Admin, am 26.04.2019.

Heute wird auf Butenland einer der höchsten Feiertage des Kalenderjahres begangen, denn Rosa Mariechen zelebriert ihren Geburtstag. An dieser Stelle wird natürlich nicht verraten, wie alt unsere Promi-Sau wird, denn wir wurden nun schon im siebten Jahr hintereinander von ihr im Vorfeld darüber aufgeklärt, dass jede ernstzunehmende Diva prinzipiell um dieses Datum ein Geheimnis macht.

Kein Geheimnis ist dagegen, wie holprig der Start ins Leben für sie war. Im Jahr 2012 wurde sie als winzig kleines Ferkel aus einer Mastanlage befreit. Dort lag sie völlig unbemerkt in einer Ecke, wo Ratten schon ihren Kopf angefressen und Maden sich in den Wunden häuslich niedergelassen hatten. Außerdem litt sie an einer Lungenentzündung und hätte nicht mehr lange überlebt, wenn ihre Befreier sie nicht sofort in eine Tierklinik gebracht hätten. Dort wurde sie von Spezialisten gerettet und ihrer Reise nach Butenland stand nichts mehr im Weg.

Leider war das aber noch nicht ganz das Ende ihrer Krankenakte, denn es wurde auch noch zusätzlich die sogenannte Bananen-Krankheit bei ihr diagnostiziert. Der Name kommt daher, weil sich bei den Patienten die Rückenmuskulatur bananenartig verkrümmt, bei zuchtbedingt schnellwüchsigen Tieren ist das leider keine Seltenheit. Mit Hilfe von Selen- und Vitamininjektionen haben wir die Krankheit aber in den Griff bekommen und müssen aktuell nur auf Rosa-Mariechens eiweißlose Ernährung achten.

Auf dem Hof angekommen war das kleine Schweinchen erstmal ein ziemliches Nervenbündel und wir mussten es mit dem ständig laufenden Stallradio beruhigen. Das zeigte aber recht schnell Wirkung und schon nach wenigen Tagen erkundete Mariechen neugierig ihre zukünftige Welt und entwickelte sich zu der international anerkannten Sachensuche-Koryphäe, als die wir sie heute kennen, schätzen und natürlich vor allem bewundern. Nur eine Vergesellschaftung mit den anderen Schweinen scheiterte mehrmals, so dass sie sich ein abgetrenntes Reich einrichtete. Aber selbst an Diven geht die Altersweisheit nicht vorbei, so hat nach Elses Tod im letzten Jahr die Zusammenführung mit Erna endlich geklappt und die beiden teilen sich nun Bett, Weide, Alltag und vielleicht sogar Mariechens Lover Eberhard. Das lässt sich nicht so genau feststellen, da unser alter Ebi-Charmeur schon immer einen Schlag bei allen Frauen hatte und daraus auch nie ein Geheimnis machte.

Den Geburtstag begeht der grunzende Butenland-Star aber dennoch ganz privat und lässt sich dafür im Obstgarten das Päckchen von den Paten Tine und Julian überreichen und die Karte der Patentante Barbara vorlegen. Auf der Gästeliste wurde nur Puschek geduldet, da ohne unseren Regisseur natürlich keine Videos gedreht werden können, die Diva aber unbedingt für ihre Millionen Follower in diesem Universum die ausgelassene Festivität auf Film bannen wollte. Wir wünschen alles, alles Gute, liebes Rosa-Mariechen, weiterhin so viel Erfolg bei der täglichen Sachensuche und noch viele deinem Stand angemessene Sahnejahre auf unserem Hof.


Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Die Geburtstagsgartenparty einer Diva in voller Länge”

  1. V. Arken sagt:

    Rosa-Mariechen oder: Wie man nicht nur überlebt, sondern sich mit Genuss ins Leben (und in Schlamm oder Stroh) schmeißt. Ein Toast auf die Grande Dame des Savoir-Vivre!

  2. Christine sagt:

    Hmmmmm, liebste Rosa-Marie, da hast Du ja ein feines Geburtagspackerl bekommen + alles genüsslich verputzt! Lass‘ Dir auch von mir alles alles Gute + Beste zu Deinem Ehrentag wünschen + auf noch unzählige, weitere Geburtstagsfeiern, Du liebe, kluge, hübschfellige, vorwitzige – einfach süsseste Rosa-Marie♡!

  3. Tine & Julian sagt:

    Süßes Rosa-Mariechen, auch auf diesem Wege noch einmal von Herzen alles Gute. <3 Wie schön, dass es dir geschmeckt hat. =D Alles Liebe, Tine & Julian

  4. ines sagt:

    Rosa-Mariechen beim Genießen zuzusehen ist immer wieder eine Freude! Alles Gute zum Geburtstag, du Hübsche!

  5. Ute sagt:

    Rosa-Mariechen – die Schweinedame, die das Schmatzen perfektioniert hat! Wuensche dir zu deinem Geburtstag, dass dir die Ananas nie ausgehen werden!
    Ich werde auch keiner Seele verraten, dass du sieben Jahre alt geworden bist. Oooops….

  6. ElkeS sagt:

    Rosa Mariechen zeigt auch an ihrem Geburtstag mal wieder mit Bravour, wie man quasi innerhalb von Sekunden zwei Granatäpfel und eine Ananas verschwinden lässt. Da macht ihr halt keiner was vor, das beherrscht sie aus dem Effeff 🙂

  7. ellen sagt:

    Ein Hoch auf die beste Sachensucherin auf Butenland. Happy Birthday Rosa-Mariechen!!

  8. margitta sagt:

    ihr habt, glaube ich kalle vergessen, der rosa mariechen mit bananen gefüttert hat ein sehr rühriges bild.

  9. margitta sagt:

    erinner mich jetzt genauer, wie geht es kalle?
    er hat sich nicht nur um rosa mariechen gekümmert, sondern auch für einen kater vegan gekocht.

  10. ines sagt:

    #margitta
    Einfach mal die Suchfunktion im Tagebuch benutzen – ist sehr hilfreich.

  11. Antonia sagt:

    Liebe Rosa Marie, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag und alles Liebe! Du bist auf jeden Fall die beste Ananas-Entsafterin überhaupt 🙂
    Gott sein Dank hast Du nach Deinem schweren und kritischen Start ins Leben den Weg ins Paradies einschlagen und so eine Lebensfreude und Energie entfalten können! Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.