Denn Tiere sind keine Maschinen

Besuch in der Butenländer Pflegeabteilung

von Admin, am 29.04.2019.

Indira macht mit euch im Tagesvideo einen Ausflug über die Krankenweide. Dabei geht sie einzeln und im Detail auf alle Hintergründe der dort wohnenden Damen und Samuell ein, so dass hier im Text auf jedes weitere Gesabbele verzichtet werden kann. Nur viel Spaß möchten wir euch noch wünschen.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Besuch in der Butenländer Pflegeabteilung”

  1. Christine sagt:

    Das Zelt mit dem dicken Heupolster auf der Krankenfellchenweide habt Ihr wunderschön hergerichtet!
    Ist gut zu hören, daß Samuells Nasenknubbel jedenfalls nicht gewachsen ist und ihn beim Atmen nicht beeinträchtigt – auch die tapfere Herbstzeit mag das weiche, grüne Gras spüren und liegt gern draußen.
    Besucht Klara Herbstzeit denn ab und zu und gehts Klara denn jetzt schon wieder gut, also futtert sie genügend und läuft mit den anderen mit?

  2. ElkeS sagt:

    Zunächst mal ein dickes Lob an Indira für das tolle Video aus der Krankenabteilung!

    Wie schön, dass Maret Einhorn in ihrem hohen Alter immer noch so gut dabei ist! Möge es bitte, bitte noch lange so bleiben, das wünsche ich mir so sehr für die letzte Verbliebene des ehemaligen Vierergespanns!!

    Und total niedlich, wie Mieke im Hintergrund zur Seite kippt und erst mal alle Viere von sich streckt 🙂

  3. Gabriele sagt:

    Statt Krankenweide solltet Ihr sie lieber Gesundungsweide nennen, denn sobald die armen Tiere bei Euch angekommen sind, geht es ihnen doch von Tag zu Tag besser. Die süße Maret ist nun die letzte von den vier alten Damen und ich hoffe, daß sie noch sehr lange ihr schönes und endlich freies Leben genießen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.