Denn Tiere sind keine Maschinen

Klaras OP-Termin mit Oberschwester Chaya

von Admin, am 11.03.2019.

Natürlich informieren wir euch im heutigen Video, wie der Operation von Klara verlaufen ist. Unser Tierarzt hat bei der 16jährigen Kuhdame letzte Woche einen Darmvorfall diagnostiziert, der entsprechend behandelt werden musste. Also wurde die tapfere Patientin per Lokalanästhesie örtlich betäubt, damit der Doktor während einer gut 90minütigen OP den faustgroßen Tumor nach und nach herausschneiden konnte. Dieses Material wird nun in einer Pathologie histologisch untersucht, die endgültige Diagnose für Klara gibt es auch erst mit diesen Ergebnissen.

Die OP selber ist komplikationsfrei abgelaufen, es kursieren nur unterschiedliche Meinungen, ob das trotz oder wegen Oberschwester Chaya erfolgt ist. Unsere Rambokuh selber gibt zu Protokoll, dass sie Klara in Dauerschleife Mut zugemuht hat und den Menschen mit Rat und Tat zur Seite stand. Der Tierarzt tendiert eher zu einer kleineren Einschüchterung, weil er sich ständig vergewissern musste, ob nicht doch ein zu der Geräuschkulisse eher passender Grizzlybär hinter ihm steht. Und auch wir hätten die Behandlung als reibungsloser empfunden, wenn uns dabei keine Oberschwester-Kuh mit Heutupfern beworfen und über die Schulter gelinst hätte. Aber gut, das ist eben das gewohnte Gesamtpaket Chaya. Und wessen Fazit nun das richtige ist, kann man ja jetzt auch nicht mehr klären. Freuen wir uns also einfach, dass es der Patientin gut geht, Chaya zufrieden ist und außer ein paar Nerven nichts zu Schaden gekommen ist.


Kategorie: Allgemein

13 Antworten zu “Klaras OP-Termin mit Oberschwester Chaya”

  1. Ute sagt:

    Arme Klara! Der Beschreibung nach war dann doch ein Tumor der ausloesende Grund fuer den Darmvorfall? Hoffentlich bringen die Untersuchungen keine boesen Ueberraschungen! Daumen bleiben jedenfalls weiterhin gedrueckt.

    Ich hoffe, der Tierarzt hat die Instruktionen Chayas geschaetzt! Also ich finde es irgendwie lieb, dass sie so ein reges (und lautstarkes!) Interesse nimmt am Geschehen um sie herum…

  2. ElkeS sagt:

    Schön, dass Klara die OP so gut überstanden hat. Jetzt heißt es natürlich ganz fest Daumen drücken, dass der Tumor gutartig war.

    Wenn man Chaya so röhren hört, kann man schon etwas Angst bekommen … Aber so ist sie halt, „unsere“ Ramboline. Und so mögen wir sie ja auch.

  3. Melanie sagt:

    Auch wir wünschen Klara gute Genesung und ein hoffentlich „negatives“ Ergebnis.
    Diese Geräusche von Chaya sind wirklich einzigartig. Sie ist wirklich eine ganz besondere Kuh und ich mag sie total.

  4. Christine sagt:

    Das mit dem Mut zumuhen für die tapferste + liebste Klara♡ glaub‘ ich Chaya sofort.
    Jetzt drück‘ auch ich Klara alle Daumen, dass das Teil gutartig ist + sie noch ganz lang leben kann.
    Schlaf‘ Dich aus, Klara-Schatz, das hilft Dir beim gesund werden.
    Danke an Euch für die Fürsorge + ein dickes Dankeschön auch an den Top-Tierarzt, der Klärchen geholfen hat.

  5. Vanessa sagt:

    Wir wünschen Klara nur das Beste und drücken ganz fest die Daumen!
    Großes Lob an alle zweibeinigen Butenländer und an den Tierarzt. Eine Freude zu sehen, wie sich für alle Tiere mit Hingabe eingesetzt wird, ihr seid toll!

  6. Rosemarie sagt:

    Liebe Klara ich wünsche dir gute Besserung.
    Ich drücke ganz fest die Daumen das alles gut wird.
    Danke liebe Butenlaender und ein Dankeschön an den Tierarzt.

  7. ellen sagt:

    Drücke die Daumen, dass bei Klara alles wieder gut wird und der Tumor auf jeden Fall gutartig war. Gute Besserung für die Tapfere.

  8. Kaga sagt:

    Liebe Chaya,

    das hast du richtig gemacht;
    du hast Klara die Unterstützung gegeben, dass du da bist und aufpasst.

    Werde schnell wieder gesund, liebe Klara –
    wir alle drücken unsre Daumen dafür.

  9. Marita sagt:

    Wahrscheinlich wollte Chaya einfach nur, auf ihre unnachahmliche Art und Weise, Klara Unterstützung zu muhen. Eine solche Freundin ist doch die beste Unterstützung, wenn es einem schlecht geht. Alles Gute Klara, bei den vielen Daumen und Klauen die für dich gedrückt werden, kann nichts mehr schief gehen.

  10. Peggy sagt:

    Liebe Klara,

    Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder ganz gesund bist und wieder mit den Freundinnen abMUHen kannst.

    Gute Besserung, tapfere Klara!

  11. Dami sagt:

    Liebe Klara,
    alles Gute für Dich und auch ich hoffe sehr, daß ein gutes Ergebnis bei der Pathologie rauskommt.

    Chaya,
    wie lieb von Dir, Deiner Stallkollegin soviel Mut zuzumuhen.
    Und toll, daß Du so rege Anteil am Hofgeschehen nimmst ! 🙂

  12. margitta sagt:

    bin sehr im zweifel, ob familienmitglieder so dargestellt werden können, bitte erklärt mir den sinn, ich möchte nicht so auf dem tablett stehen

  13. Admin Admin sagt:

    Ist dir schon aufgefallen, Margitta, dass erstens nur du dich über unsere Berichterstattung beschwerst und alle anderen sogar sehr interessiert an solchen Details sind? Und merkst du zweitens selber, dass du dich nur noch beschwerst, egal unter welchem Beitrag? Wäre es deshalb nicht für beide Seiten nervenschonender, wenn du einfach nicht mehr diese Seite besuchst, weil dich hier alles sowieso nur noch ankotzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.