Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Rinder sind los

von Admin, am 29.03.2019.

Wie schon heute mittag versprochen handelt unser Tagesvideo von der endgültigen Eröffnung der Weidesaison. Es gibt also jede Menge Freudesprünge, aber auch die dramatische Action kommt nicht zu kurz, wenn Pippilotta sich im letzten Moment vor der Glücksstampede unserer KUHlen Herde in Sicherheit bringen muss. Nicht vergessen wollen wir die ebenfalls enthaltenen Highlights wie die hoppelnde Mutter-Kind-Polonaise von Dina und Mattis, Graf Puschek, der sich von seiner galanten Seite zeigt und unsere betagteren Omis ganz gentledoglike behutsam auf die Krankenweide führt, oder Samuell, der vor lauter Begeisterung fast den Kontakt zum Boden verliert und kurzzeitig abhebt. Alles in allem müssen wir wohl nicht viel Spaß wünschen, denn wer den bei diesem Video nicht automatisch hat, sollte dringend seinen Puls überprüfen. 😉


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Die Rinder sind los”

  1. gisi sagt:

    Oh wie herrlich:Butenland im Frühlingstanz!

  2. Ute sagt:

    Herrlich, diese geballte Lebensfreude zu sehen!
    Wenn sich nur nicht immer ganz andere Szenen vor’s innere Auge schieben wuerden…. 🙁

  3. Marita sagt:

    Jedes Jahr zur Weidesaison freue ich mich auf diese Bilder. Sie lassen mein Herz aufgehen. Die Freude der Tiere überträgt sich auf meine Seele und ich könnte mit ihnen in die Luft springen. Aber mir geht auch so ähnlich wie Dagmar. Wieviele Kühe würden gerne auch so springen, sich freuen und so ein Lebensgefühl geniessen. Trotzdem ist es nur einfach Glück pur. Danke für die Bilder!

  4. Christine sagt:

    Das baut auf – was für ein schönes Video! Samuell♡ ist soooo happy – genießt sein Leben – danke für diesen wunderbar muhigen Film.

  5. ines sagt:

    Jedes Jahr freue ich mich auf diesen Moment. Wie die Rinder mit soviel Lebensfreude in die Freiheit der Weidesaison starten, ist einfach wunderschön anzusehen!

  6. Dami sagt:

    Bei soviel Lebensfreude und Glück geht mir das Herz auf ! 🙂

    Köstlich, wie Chaya erstmal die Walze genau unter die Lupe nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.