Denn Tiere sind keine Maschinen

Zum Mitschmatzen

von Admin, am 17.02.2019.

Wir berichteten euch schon vor ein paar Tagen von Ernas neuer Etikettenschule. Auch heute hat sich die Schweinedame für ihre Freundin Indira Zeit genommen, um ihr nochmal ganz ausführlich zu zeigen, wie man richtig schmatzt. Da Erna allerdings gemerkt hat, dass ein Unterricht, bei dem die Auszubildende direkt involviert ist, doch Essensreserven kostet, beschränkt sie sich jetzt auf reine Anschauungskurse, bei denen nur sie isst. Dafür schmatzt sie ihrer Schülerin aber direkt ins Ohr und kaut auch bewusst in Slow-Motion, damit diese auch ohne eigenen Konsum viel aus der Stunde mitnimmt. An der Bezahlung hat sich natürlich nichts geändert, die besteht noch immer aus einer Krauleinheit. Am Ende gibt Erna dann sogar etwas an und zeigt, dass sie als Naturtalent sogar während des Schlafens schmatzen kann. So beeindruckend …


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Zum Mitschmatzen”

  1. V. Arken sagt:

    Das ist ja schon für Fortgeschrittene: Schmatzen UND Grunzen UND glücklich gucken…
    Die Schmuse- und Schlafbilder zum Schluss sind herzerwärmend. Danke dafür!

  2. Gabriele sagt:

    Süße Erna, im Fach Schmatzen bekommst Du eine
    Eins Plus. Wie schade, daß die Leckereien immer so schnell wieder aufgegessen sind.

  3. Ute sagt:

    Und wenn Indira das Schmatzen zufriedenstellend gemeistert hat, koennten sie und Erna vielleicht Schmatzen im Kanon einstudieren? Freu‘ mich schon auf die Vorstellung!

  4. Christine sagt:

    Solche Videos bauen auf! Wie glücklich die zwei Freundinnen die sanfte Vorfrühlingssonne genießen.
    Ute, Du entlockst mir ein Lächeln, ja, das würd‘ mir auch gefallen …

  5. Dami sagt:

    Herrlich ! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.