Denn Tiere sind keine Maschinen

Piggypedia

von Admin, am 15.02.2019.


Immer wieder kommt es zu erstaunten Reaktionen, wenn wir etwas Allgemeinwissen über Schweine posten. Was natürlich daran liegt, dass diese Dinge leider kein Allgemeinwissen sind.

Schweine gelten in der menschlichen Gesellschaft als Symbol für Dreck, sie sind als Schimpfwort etabliert und werden sogar mit besonderer Dummheit in Verbindung gebracht. Selten hat der Mensch seine Arroganz und eigene Kurzsichtigkeit so gekonnt zum Ausdruck gebracht wie bei diesen Vergleichen.

In freier Wildbahn gibt es nicht viele neugierigere Lebewesen wie Schweine. Diese Tiere können tauchen, sogar metertief vergrabene Nahrung erschnüffeln und bauen sich gerade als Schlafgelegenheit wahre Paläste, gegen die jeder Ikea-Handel den Kürzeren zieht. Schweine bestehen den Spiegeltest, eine Fähigkeit, die sie sich im Tierreich nur noch mit den Delphinen und Primaten teilen. Längst wurde herausgefunden, dass sie leichte Videospiele beherrschen, ein Bauer hat seiner Schweineherde sogar beigebracht, die Temperatur und Lüftung im Stall selber über einen Joystick zu regeln.

Ihre Sprache setzt sich aus über 20 verschiedenen Grunzlauten zusammen, auf individuelle Namen reagieren sie nach wenigen Tagen. Wenn man sie lässt und nirgendwo auf einen Quadratmeter einkaserniert, dann richten sie sich eine feste Toilette weit weg von ihrem Wohnbereich ein und benutzen auch nur diese für ihre kleinen und großen Geschäfte. Selbst das Suhlen im Schlamm beruht auf Intelligenz und hat nichts mit Dreckigkeit zu tun, denn so schützen sie ihre empfindliche Haut vor der Sonne und werden gleichzeitig noch Parasiten und andere unerwünschte Untermieter los. Im Inneren gleichen sie dem Menschen so sehr, dass sie in vielen Bereichen als Organspender fungieren.

Als ein Synonym für besondere Dummheit geht definitiv nur der Mensch durch, der diese hochintelligenten und sozialen Lebewesen in Massen abstechen und vergasen lässt, um sie zu essen, obwohl seine DNS zu 90 % mit ihrer identisch ist. Diese Leute eigenen sich auch weit besser als Schimpfwort, wenn man denn überhaupt dafür unbedingt andere Lebewesen benutzen muss.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Piggypedia”

  1. Avatar Gabriele sagt:

    Umso schlimmer ist es doch, was der Mensch diesen Wesen antut. Als tierliebender Mensch mag man es sich gar nicht vorstellen, was diese armen Tiere leiden und ihren Tod bei vollem Bewußtsein vor Augen haben. Hoffentlich hört dieser sinnlose Horror endlich bald auf. Leider werden diese hochintelligenten Tiere auch für die Medizin verbraucht und als Organspender mißbraucht.

  2. Avatar Marita sagt:

    Das gemeinste und niederträchtigste, doch so passendes Schimpfwort ist – MENSCH!

  3. Avatar Gabriele sagt:

    @Marita: Ohja, Marita, da hast Du recht. Davor sollte noch stehen blöder, doofer, gemeiner Mensch, natürlich mit einigen Außnahmen. Kein anderes Wesen macht soviel Dreck wie wir.

  4. Avatar Christine sagt:

    Dass alle Menschen Tiere künftig mit Respekt + Liebe behandeln, glaub‘ ich leider eher nicht.
    Meine Hoffnung richtet sich aufs Clean Meat in allen Geschmacksrichtungen, damit die Tiere von Menschen in Ruhe gelassen werden.
    Erna ist so hübsch + lieb auf dem Foto getroffen – Ihr rosa Rüsselchen verführt so zum Bussi draufdrücken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.