Denn Tiere sind keine Maschinen

Nachschublieferung für unsere Heu-Gourmets

von Admin, am 06.02.2019.


Diese Woche haben wir eine nicht sehr schöne Premiere gefeiert: Hof Butenland musste das erste Mal in seiner Geschichte Heu dazukaufen. Eigentlich mähen wir unsere 20 Hektar Anbaufläche mehrmals in der Sommersaison, das reichte dann auch immer doppelt und dreifach für die Stallzeit. Doch durch den katastrophal heißen Sommer fielen die Ernten 2018 mehr als bescheiden aus, so mussten wir beim Nachrechnen feststellen, dass uns Anfang März dieses Futter ausgehen wird. Immerhin verlangen die Rinder 3 Ballen pro Tag und auch die Pferde benötigen 1 – 2 Ballen in der Woche.

Da das Graswachstum auf den Weiden aber erst gegen Ende April wieder einsetzt, mussten wir nun also tatsächlich den neuen Weg beschreiten und uns auswärts das Material fürs Tiermittagessen und -abendbrot beschaffen. Die Preise liegen da momentan bei 80 € pro Ballen, was Klondike für Onkel Dagobert in seinen Goldschürfertagen war, das war der letzte Sommer für Heuhändler. Trotzdem mussten wir uns bzw. den tierischen Butenländern 80 Ballen gönnen und haben dafür jetzt zusammen mit dem Transport gut 6.500 € gezahlt. Falls also jemand noch die eine oder andere KUHrone kennt, die ein neues Zuhause sucht: Hinter diesem Link versteckt sich ein Ort, der sich darauf spezialisiert hat, diesen Zahlungsmitteln eine neue sinnvolle Heimat zu geben: https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/spenden/


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Nachschublieferung für unsere Heu-Gourmets”

  1. Avatar Melanie sagt:

    Hoffentlich wird der nächste Sommer nicht genauso. Für viele Lebenshöfe würde das dann ein riesiges, vielleicht nicht mehr zu bewätigendes, Problem.

  2. Avatar ElkeS sagt:

    Wie ich sehe, kommt da einiges an Arbeit (und Spaß) auf Madame Chaya zu … 😉

  3. Avatar Antonia sagt:

    Genau, auch aus diesem Grund kann man nur hoffen, dass nicht noch so ein Sommer folgt!

    Nur aus Neugier: Wo kann man solche Heumengen bestellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.