Denn Tiere sind keine Maschinen

Zeit für das Sandschweinchen

von Admin, am 11.01.2019.

Das heutige Video über die Schlafgewohnheiten unserer Schweine startet mit zwei Herren, die aus Datenschutzgründen lieber anonym bleiben wollen. Recht haben die beiden, immerhin kursieren diese Beiträge ja im Internet, wo nichts wirklich gelöscht werden kann. Wir respektieren die Aktion deshalb auch, sprechen hier im Text folgerichtig nur von einem Herrn E. und einem Herrn W., und bitten alle LeserInnen darüber hinaus, keine weiteren Fragen zur Identität der zwei mysteriösen Junggesellen zu stellen. Sehr viel offener geht Erna mit ihren Daten um, vielleicht liegt das aber auch an ihrer momentanen Müdigkeit, die sie mit herzhaftem Gähnen zur Schau stellt. Es kann also sein, dass wir diese Videostelle nachträglich schwärzen müssen, falls wir diesbezügliche Ansagen von Ernas Anwalt bekommen. Keine Gefahr besteht da bei der Hofdiva Rosa-Mariechen. Als Promi-Sau, die bereits ihr eigenes Buch geschrieben und unzählige Autogrammkarten ignoriert hat, ist sie selbstverständlich eine Person des öffentlichen Lebens und posiert deshalb schon aus Berufsgründen gerne vor unseren Kameras.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Zeit für das Sandschweinchen”

  1. Gisi sagt:

    Diskretion ist Ehrensache!

  2. Stefan sagt:

    Rauchmelder

    Der Rüsselsensor wohl erspäht,
    was im Umfeld vor sich geht.
    Wird er doch dazu gebraucht,
    um zu erfahrn, ob jemand raucht.
    Weil Erna das nicht interessiert,
    gähnt sie auch, ganz ungeniert.

  3. Stefan sagt:

    Es war einmal…

    Liebe Ferkel, gebt fein acht,
    ich hab euch etwas mitgebracht:
    Die Geschichte, von zwei Recken,
    die unter einer Decke stecken.
    Kennt ihr das Mär, von Mutter Stief,
    die gähnte, und dann weiterschlief?

  4. Marita sagt:

    Gott – diese rosa Schweineschnuten könnte ich dauernd abknutschen. Leider wollen Herr E. und Herr W. ihre Identität nicht preis geben, was mache ich jetzt nur mit meiner Gefühlsaufwallung?

  5. Dami sagt:

    Die beiden Nasen im Stroh – herrlich !

  6. Gabriele sagt:

    Die rosa Rüsselbande, wie schön es alle bei Euch haben. Ich wünsche den rosa Nasen eine gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.