Denn Tiere sind keine Maschinen

Halt durch, Kumpel!

von Admin, am 19.01.2019.


Eigentlich sollte unser neuer Security-Chef heute vormittag am vereinbarten Übergabeort kurz vor Bremen eintreffen, aber leider haben der Schnee und die daraus resultierenden Staus in Rumänien als auch in Deutschland die Sache erheblich verzögert. Nun erwarten wir ihn gegen Mitternacht. Das Bild sieht aber schlimmer aus, als es ist. Es wird öfter eine Gassirunde mit ihm eingelegt, wir haben schon Fotos geschickt bekommen, auf denen er sehr kunstvoll kreative Eisengel in die Umgebung pieselt. Der Käfig wird auch sauber gehalten, Futter und Wasser stehen ihm selbstverständlich ebenfalls rund um die Uhr zur Verfügung. Trotzdem ist das jetzt natürlich eine ganz schöne Nervenprobe, sowohl für ihn als auch für uns. Drückt ruhig die Daumen, dass er und seine Menschen jetzt zügig durchkommen, es bei Mitternacht bleibt, wir deshalb die nächste Nacht irgendwann ins Bett kommen und er sich vor allem endlich im Paradies vorstellen kann. Vom Namen her tendieren wir übrigens mittlerweile zu Kuddel, das hat eine schöne Verbindung zum Knuddeln und ist hier im Norden sehr verbreitet. Was haltet ihr davon? 🙂


Kategorie: Allgemein

20 Antworten zu “Halt durch, Kumpel!”

  1. Avatar Ute sagt:

    Welche Gedanken ihm wohl durch den Kopf gehen gerade, welche Erwartungen? Wenn man ihm nur erklaeren koennte, welchem Leben er Minute um Minute naeher kommt!!!

    Ist „Kuddel“ vielleicht ein bisschen nahe an „Kuttel“? Waere „Knuffel(tje)“ auch ein treffender Name?

  2. Avatar Sandra sagt:

    Euer neuer Hunde-Buddy wird sich bestimmt auf Hof Butenland sehr wohl fühlen – auf dem Foto blickt er noch etwas skeptisch.
    Wie wäre es mit den Namen Kalle oder Pietje?

  3. Avatar Stefan sagt:

    Kuddel von der Waterkant. Das passt.
    Willkommen im Paradies.

  4. Avatar ElkeS sagt:

    Nun dauert die Reise ins Paradies leider etwas länger als gedacht, aber ein paar Stunden noch, und dann ist es endlich geschafft. Meine Daumen sind auf jeden Fall ganz fest gedrückt.

    Und Kuddel finde ich super. Das ist ein prima Name für den neuen Herdenschutzbär auf Hof Butenland.

  5. Avatar Janne sagt:

    Drücke weiterhin beide Daumen (plus vier Katzenpfoten), dass es mit der Ankunft im Paradies ganz, ganz schnell geht!
    Kuddel passt, finde ich. 😉

  6. Avatar ellen sagt:

    Er schaut etwas skeptisch – aber der Hof ist ja in greifbarer Nähe – drücken die Daumen, dass alles glatt geht und er wohlbehalten auf Butenland eintrifft. Kuddel klingt passend – warum nicht!!!! In froher Erwartung auf die ersten Bilder von der Ankunft………..

  7. Avatar Barbara sagt:

    Na, das ist doch ganz klar ein Piet!

  8. Avatar F. sagt:

    Ich freue mich so, dass dieser hübsche Kerl ins
    Paradies Butenland reisen darf!

    Kuddel ist ein schöner Name, aber „Knuffel(tje)“
    (man spricht es wie „Knüffel“ aus) wäre auch passend,
    da es soviel wie „Liebkosung“, „Schmusetier“ be-
    deutet.
    Hier in den Niederlanden nennt man das geliebte
    Stofftier, das Kinder abends mit ins Bett nehmen,
    „Knuffel“.

    Wie wäre es denn mit Knuddelschnubbelschnuffipuffi“? 😀

  9. Avatar Tine sagt:

    Kuddel finde ich süß. Kann man auch gut rufen. So richtig weiß man es ja doch erst, wenn der Knabe vor einem steht.
    @Sandra: Pietje ist sonst auch nett. Man kann sich Karin beides rufend vorstellen.

  10. Avatar F. sagt:

    Piet(je) gefällt mir zwar auch, aber da bereits eine Kuh diesen Namen hatte, finde ich es irgendwie nicht „passend“, jetzt einen Hund so zu nennen.

  11. Avatar Antonia sagt:

    Da drücke ich natürlich gerne die Daumen für Euch & ihn mit, dass Ihr ihn mögichst bald abholen könnt und er seine neue Security-Stelle auf dem Hof antreten kann:-)
    Und hoffentlich mögen sich dann die drei Hunde.

    Gute Ankunft, eine schöne erste Begegnung & danach erstmal eine gute (Rest-)Nacht wünsche ich allen Beteiligten!

  12. Avatar Doro sagt:

    Ich drück natürlich auch die Daumen, das die Reise und Ankunft möglichst stressarm verlaufen!
    Was den Namen betrifft, würde ich warten, bis ich das Tier kennengelernt habe, dann ist die Entscheidung bestimmt viel einfacher….ich freu mich jedenfalls schon auf die ersten Bilder und Berichte zu dem neuen Familienmitglied!

  13. Avatar Ute sagt:

    F. – Abgekuerzt „Schnuffipuff“! Waere das nicht was?!? 🙂

  14. Avatar Stefan sagt:

    Wie wäre es mit Tom-Tom?
    So hieß unser Airdale Terrier.

  15. Avatar Stefan sagt:

    Airedale natürlich. Sorry.

  16. Avatar iski sagt:

    Wie schön, dass ein Neuer einzieht. Zu mir kommen auch nur noch alte Hundis aus dem Tierschutz. Mir ist beim Suchen aufgefallen, wie viele Herdenschutzhunde bei diversen Tierschutzorgas warten. Wenigstens dieser hat nun Glück.
    Zum Namen: ich musste leider sofort an Kutteln denken, die in der Pfalz, wo ich geboren wurde, „Kuddel“ ausgesprochen werden. Aber letztlich ist die Namensgebung Privatsache und muss für den Besitzer stimmig sein.

  17. Avatar Dagmar S. sagt:

    Er wirkt gerade so winzig… Ich schließe mich an: Halt durch Kuddel! Es lohnt sich!
    (Gilt natürlich auch für die Schon-Butenländer..)

  18. Avatar Christine sagt:

    Auch wir drücken alles an Pfoten + Daumen was geht, dass alles für den süssen Kerl glatt geht + er bald auf Butenland ankommt.

  19. Avatar Monika sagt:

    Ich freue mich so, daß wieder ein Hundesenior bei Euch einziehen wird. Ältere Tiere finde ich einfach wunderbar.
    Was den Namen angeht, so mußte ich auch gleich an Kutteln denken. Piet fände ich schön.
    Ansonsten hoffe ich, daß er in Kürze wohlbehalten bei Euch ankommt.

  20. Avatar Gabriele sagt:

    Hauptsache er kann bei Euch leben, egal mit welchem Namen. Ich freue mich so sehr für ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.