Denn Tiere sind keine Maschinen

Annas Stylingtipps

von Admin, am 29.01.2019.

Man hat es als Fashion-Ikone nicht immer leicht auf Butenland, da kann Anna ein Lied von singen. Gerade hat sie erst ihren Friseurbetrieb erweitert und bietet jetzt ebenfalls Gesichtspeelings und Modeberatungen an, da kommt auch schon eine etwas renitente Kundin wie Indira, die nicht richtig mitarbeitet und sich eher verstockt zeigt. In solchen Situationen sind selbst einem Styling-Ausnahmetalent die Klauen gebunden und die Kundschaft muss dann eben ohne neue Frisur, mit dem eigenen Kleidungsstil und auch ohne Gesichtspflege den Salon verlassen. Da aber der gute Ruf von Anna auf dem Spiel steht, wird zumindest eine kurze Maniküre durchgezogen, notfalls auch gegen den Besucherwillen. An manchen Tagen kann die Dienstleistungsbranche echt zur Belastung werden. Das sind die Momente, in denen Anna immer kurz über den Ruhestand nachdenkt, den die meisten anderen Rinder auf Butenland genießen und nur in den höchstens Tönen davon muhen. Aber dann setzt sich doch immer wieder ihr Ehrgeiz durch und sie hängt auch am nächsten Tag das „Geöffnet“-Schild vor die Stalltür.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Annas Stylingtipps”

  1. Doro sagt:

    Sehr witzig…hihihi
    Ich seh hier auch noch was anderes…Anna ist sooo froh, dass Indira wieder da ist, sie macht ihr eine ausführliche Liebeserklärung <3…
    Zum Hinhinschmelzen…Indira nimmt die Liebesbezeugungen gerne und/oder tapfer an…Die Einspeichelung macht die Intimität deutlich, Indira ist vollwertiges Kuhherdenmitglied….

  2. iski sagt:

    Der Text ist mal wieder unübertroffen, Anna ebenso und Indira – ich weiß nicht, ob ich sie beneiden oder bedauern soll, aber bewundern auf jeden Fall 🙂

  3. Gisi sagt:

    Diese ganzheitliche „Behandlung“ ist rührend und unübertroffen !!!!!!

  4. Christine sagt:

    Anna – ist ja lieb von Dir gemeint, ein kleines kuhzüngliches Peeling bei Indira ist ja okay, doch ansonsten darfst Du sie genau so hübsch lassen, wie sie eh‘ schon ist. Indira wird jedenfalls vollstens als kuhles Herdenmitglied akzeptiert und ganz toll beschmust.

  5. Gabriele sagt:

    Anna zeigt Indira mit voller Inbrunst ihre Zuneigung und Aufmerksamkeit. Sie hat Indira als vollwertiges Herdenmitglied aufgenommen und wird nun ausgiebig gepflegt und gereinigt, wie Kuh das eben mit Ihresgleichen tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.