Denn Tiere sind keine Maschinen

Stallpause mit Anna, Martin und Puschek

von Admin, am 12.12.2018.

In der Stallsaison misten wir dreimal täglich die Ställe aus, schließlich soll das KUHle Hotel auch bei Dauerbetrieb blitzen. Abends werden zusätzlich alle drei Ställe mit Strohmehl ausgestreut. Da trifft es sich gut, dass es eine erfahrene Helferin wie Emily in ihrem Urlaub wieder auf den Hof gezogen hat.

Dabei ist sie auch in den Pausen im Dauereinsatz. Logisch, denn wenn man so beliebt wie sie auf dem Hof ist und entsprechend viele Freundschaften geschlossen hat, dann reißen bei einer Stippvisite natürlich die Wiedersehensfeten nicht ab. Heute haben sich die Butenländer InKUHencerin Anna und der 1.200-Kilo-Softie Martin ihre Emily-Zeit genommen, alles bis ins Detail durchgeplant von Puschek, der auch immer die nächsten „Meet & Greet“-Kandidaten aus dem Wartebereich aufbellt und darauf achtet, dass sich Emily hin und wieder selber ein Leckerchen zu Gemüte führt. Wenn sie schon vor lauter Klauen, Tatzen, Hufe, Krallen und Flossen schütteln zu nichts anderem mehr kommt, dann soll sie wenigstens nicht hungern, Ehrensache. Außerdem lässt sich Anna bestimmt auch nicht lumpen und leckt ihrer Freundin spontan eine besonders schöne Trendfrisur. Mit extra viel Speichel und Liebe, schließlich muss das Teil dann ja wieder ein paar Monate halten.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Stallpause mit Anna, Martin und Puschek”

  1. Stefan sagt:

    Kurzreim

    Rechtzeitig fiel Puschek ein:
    Im Fernseh’n wird gleich Lassie sein.
    „Muss ich sehen, und ich glaub,
    ich mach mich besser aus dem Staub.“

  2. Doro sagt:

    Da hat Puschek wohl eine Fernsehzeitung aus vergangenen Jahren erwischt…hoffentlich ist er nicht zu enttäuscht…so toll, dass Emily euch in der Weihnachtszeit unterstützt!

  3. Christine sagt:

    Emily ist beliebt! Anna himmelt sie seelenvoll an + freut sich übers Kraulen + Martin wartet geduldig auf Leckerli-Nachschub.

  4. Doro sagt:

    Oje, ich war wohl nicht auf dem Laufenden…Lassie turnt als Zeichentrickfigur durch die TV-Landschaft, sorry. Aber ich denke, Puschek würde auf jeden Fall den echten Lassie bevorzugen…

  5. Gabriele sagt:

    Was ist schon immer einmal fragen wollte: warum wachsen die Hörner von Martin so nach innen? Macht ihm das keine Probleme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.