Denn Tiere sind keine Maschinen

KUHl gestylt ins Wochenende

von Admin, am 30.11.2018.

Es ist Freitagabend, da möchten natürlich alle Bewohner kuhl gestylt sein und unsere Kuhputzmaschinen laufen dementsprechend in Dauerrotation. Wir beginnen unsere Berichterstattung direkt vom Stallteppich mit Herbstzeit, die sich eine gewagte Ganzkörperfrisur rotiert. Auch Ellie verlässt sich nicht nur auf die leckenden Vorbehandlungen aus Annas Haarstudio, sondern legt nochmal selber die Klaue an ihr DisCOW-Outfit. Und sogar Fiete baut nicht ausschließlich auf seinen Promi-Bonus, den er als berühmter, da einziger Schnurrochse geniesst, und startet deshalb eine Extrarunde Schubbern. So punktet er nicht nur mit seinem unwiderstehlichen Timbre in der vierbeinigen Damenwelt, sondern macht auch durch sein gepflegtes Äußeres auf sich aufmerksam. Und auch das Riesenbaby wurde von Mutti nochmal zurückgeschickt, da es im jugendlichen Ungestüm doch die eine oder andere Stelle vergessen hat. Zusammengefasst kann das Wochenende jetzt kommen.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “KUHl gestylt ins Wochenende”

  1. Christine sagt:

    Wie lieb Herbstzeit schaut – sie ist wirklich wunderschön + so tapfer.
    Alle muhigen Mädels + Jungs sind äußerst zufrieden + soooo gepflegt.
    Schön!

  2. Christine sagt:

    Gestern ist Euer neuer Kalender angekommen – wirklich superschön wieder – meine drei Favoriten sind ein süssrüssliger Kräuterkundiger, eine goldblonde, muhende Beauty + ein schneeweißer, enorm lieber ‚Bär‘.

  3. Stefan sagt:

    Das Wochenende kann kommen.
    Aber da fehlt doch schon wieder eine Leiter für Puschek.

  4. Tine sagt:

    Wie erquickend. Und immer wieder gut, dieser Bick in dem Moment, in dem die Kuhputzmaschine mal kurz pausiert.=D

  5. Stefan sagt:

    Auf dem Dach, die Tauben gurren.
    Darunter hört man Fiete schnurren.
    Im Kreise sich die Borsten dreh’n:
    Da kann kein Ochse widersteh’n.

  6. Gabriele sagt:

    Sehe ich die Bürsten muß ich an Paul denken. Ich vermisse ihn und mein Patenkind Lady Welle sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.