Denn Tiere sind keine Maschinen

Esst mehr Antioxidantien!

von Admin, am 17.11.2018.

Wie sich das für eine Diva gehört, macht natürlich auch Rosa Mariechen gerne Werbung für verschiedene Sponsoren. Der Unterschied zu ihren Hollywood-Plagiaten ist allerdings, dass sie kein Geld dafür nimmt. Über dieses suboptimale Prinzip müssen wir sie wohl demnächst mal aufklären.

Heute hat sie aber nochmal kostenlos eine Hymne an den Granatapfel in Auftrag gegeben, also wollen wir die auch in die Tasten hauen: So ein Granatapfel ist nicht nur saulecker, er hat sogar eine jahrtausendealte Tradition in der Medizin. Er ist reich an Vitamin C, Calcium, Eisen und Polyphenole. Der letzte Zungenbrecher gehört zu den Antioxidantien, deshalb beugt so ein Apfel oxidativem Stress vor, auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hoher Blutdruck werden so vermieden. Die Inhaltsstoffe können außerdem Entzündungsreaktionen entgegenwirken, Magengeschwüre lindern, Gelenkbeschwerden und die Durchblutung des Herzmuskels verbessern und Demenz vorbeugen. Außerdem verlangsamen sie den Alterungsprozess, was man besonders an unserer Diva sieht, die trotz ihrer 6 Jahre öfter auf höchstens 4 1/2 geschätzt wird.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Esst mehr Antioxidantien!”

  1. Christine sagt:

    Rosa-Marie♡, Du Schöne, jetzt hab‘ ich Hunger – Dein Granatäpfelchen schaut echt fein aus + wirkt – kein Wunder, dass Ebi so von Dir angetan ist.

  2. Stefan sagt:

    Zusätzlich regelmäßiges Enten-Yoga, würde noch einmal zwei Jahre bringen.
    Gibt es da nicht sogar einen Zuschuss von der Krankenkasse?

  3. Stefan sagt:

    Wie kann ich etwas essen, was ich nicht einmal richtig aussprechen kann?

    Wie sagte Loriot?:
    „Bratfettlos mit Salamo Bratfett ohne.“

  4. Ute sagt:

    Ach, Rosa-Mariechen! Jetzt muss ich meine Abneigung gegen Granataepfel doch noch einmal ueberdenken. Kann etwas, das dir so offensichtlich schmeckt, wirklich so schlimm sein? Und die gesundheitlichen Nutzen!! Mal schauen, ob man seinen Geschmack nicht modifizieren kann…

  5. Ute sagt:

    Okay, Rosa-Mariechen, das Urteil ist gefallen. Ich teile deine Liebe fuer Granataepfel immer noch nicht! Selbst in viel Salat versteckt, machen die Samen meinen Geschmacksnerven immer noch keinen Sinn. Du kannst Dich also darauf verlassen, dass ich dir nie den letzten Granatapfel unter der Nase wegkaufen werde…. 🙂

  6. Gabriele sagt:

    Rosa-Mariechen, ich bewundere Deinen Appetit auf Granatapfel, ich könnte ihn nicht mit so einem entspannten Gesichtsausdruck genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.