Denn Tiere sind keine Maschinen

Bei den Pferden

von Admin, am 21.11.2018.

Im heutigen Tagesvideo haben die Butenländer Pferde die Hauptrolle. Es beginnt mit dem täglichen Fitness-Parcours. Dann bekommt Cello, der an einem chronischen Lungenemphysem leidet, seine täglichen Inhalationen, im Anschluß motivieren wir ihn nochmal zu Extrabewegungen, damit er abhustet. Loriot und Kaspar geben derweil die Alleinunterhalter und starten einen Rolle-Wettbewerb. Zum Schluß erzählt euch Karin noch von Monopoly, bei dem am Sonntag Kolliken festgestellt wurden, der aber inzwischen wieder fit ist.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Bei den Pferden”

  1. Wo aus Wu sagt:

    Mit welcher Leichtigkeit sich Loriot mit fast 30 Jahren nach dem Abrollen wieder erhebt. Der hat noch was vor! Und dann noch Kaspar’s Nackenstretching: Genau das Richtige nach einem anstrengenden Tag, da ist der Kopf wieder frei für neue Herausforderungen. Die habt Ihr alle schön wieder hinbekommen!

  2. Gabriele sagt:

    So sollten alle Pferde leben: Keinen Sattel, kein Halfter, keinen Reiter auf dem Rücken, nicht vor eine Kutsche gespannt oder als Zirkuspferd ausgebeutet. Ich freue mich Cello wiederzusehen, habe mich die letzten Wochen gefragt, wie es ihm geht. Ich hoffe, daß ihm die Inhalationen Erleichterung verschaffen! Gute Besserung für alle, denen es nicht so gut geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.