Denn Tiere sind keine Maschinen

Pause mit Erna

von Admin, am 08.10.2018.

Obwohl wir keine Sommertemperaturen mehr haben, verzichten wir noch nicht auf kleine Mittagspausen im Freien. Erna hat sich sogar nochmal ins Wasser getraut, dort die wichtige insektenabwehrende Schlammschicht aufgelegt und interpretiert deshalb äußerlich ein Wildschwein. Aber einen echten Butenländer hält natürlich weder Kälte noch Dreck von Knuddeleinlagen ab, das wäre ja auch noch schöner. Man kann sich schließlich gegenseitig wärmen und auch säubern, das ist alles kein Problem, aber jede Kuscheleinlage, die man fahrlässig versäumt, ist Geschichte. Das Risiko wollen wir gar nicht erst aufkommen lassen.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Pause mit Erna”

  1. ines sagt:

    Ja, lieber Admin, es gibt sowas wie verpasste Gelegenheiten. Also: Kuscheln, was das Zeug hält, zumal es beide genießen und auch Puschek das respektiert! 😉

  2. Gabriele sagt:

    Diese Bilder sind so rührend. Ich bete, daß die Zeit bald kommt, in der alle Tiere so ohne Angst sein dürfen und geliebt sind, wie Eure Tiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.