Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Löwe unter den Pekinesen

von Admin, am 20.10.2018.


Eigentlich wollten wir das heutige Tagesfoto unserem Julchen widmen, aber dann hat sich doch auch wieder Puschek reingemogelt. Und seitdem er diese Löwendokumentation im Fernsehen gesehen hat, trauen wir uns auch nicht mehr, etwas dagegen zu sagen. Das Gebrüll, mit dem er sich hier auf den Schnappschuss protestiert hat, war sogar bis zur Nordsee zu hören und hat da Wattvögel aufgeschreckt. Wir denken deshalb über ein strenges Fernsehverbot für unseren Pekinesen nach. Nicht auszudenken, was passiert, wenn er mal auf „Jurassic Park“ zappt.


Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Der Löwe unter den Pekinesen”

  1. Christine sagt:

    Flauschi-Puschek darf das doch + Julchen unterstützt ihn muhend.

  2. Stefan sagt:

    Jule mit eigenem Bodyguard.
    Unbedingt ein Schild aufstellen.
    Mit dem Warnhinweis:
    „Annäherung auf eigene Gefahr.“

  3. Ute sagt:

    O-oh!! Warum erinnert mich das Foto gerade an Rotkaeppchens Frage: „Aber Grossmutter, warum hast du denn so einen grossen Mund?“? Puschek, ich hoffe, du hast eine sanftere Antwort als „Grossmutter“!

  4. Franka sagt:

    Disneys „DER KÖNIG DER LÖWEN“ reloaded! 😀

    Statt der Serengeti ist jetzt Butenland angesagt und das Erdmännchen Timon wird durch Jule ersetzt.

  5. Stefan sagt:

    „Puschek, … sag‘ mal Aaaaaaaaaaaaah!
    Danke.“
    „Und Jule, du kannst deinen Mund auch wieder schließen.“

  6. Monika sagt:

    Eure Fotos sind einfach genial, vor allem mit den dazugehörigen Texten…
    Würde ein nettes Buch geben…

  7. ines sagt:

    Wieder ein sehr gelungener Schnappschuss. Und die Geschichte dazu ist auch wieder sehr kreativ. Danke dafür.

  8. Marita sagt:

    Da muss ich wirklich Monika Gedankengang aufnehmen. Habe alle Butenland Bücher, aber würde wirklich noch gut dazu passen. Eüre tollsten Fotos mit den entsprechenden umwerfenden Texten. Könnte ruhig in jeder Form umfangreich sein. Ich würde es zu gerne kaufen. Vielleicht noch mit einen Spendenbeitrag für Hof Butenland versehen. Das wäre wirklich super. Ich stelle mich schon mal an….

  9. Admin Admin sagt:

    Mal kurz ein paar Gedanken zu einem Buch: Ich träume da auch von, gerade weil die lustige Seite noch gar nicht bedient wird. Deshalb schwebt mir schon länger ein gedrucktes Tagebuch vor, über das ganze Jahr, pro Monat 4 Geschichten mit Bilder und eine Bewohnervorstellung. Das Problem ist nur, dass gerade Jan die Verkaufszahlen der Bücher kennt. Und gleichzeitig weiß, was für ein Aufwand dagegen steht, da Butenland als Eigenverlag selber verschickt. Und das nach dem Pflegen der Tiere im Feierabend. Das heißt übersetzt, dass aktuell wieder die Zeit losgeht, in der Karin & Jan bis spät in die Nacht im Lager hocken und Kalender + Paul-Bücher adressieren, Zahlungseingänge kontrollieren und Pakete verschicken. Ich überlege zwar noch, dass ich ein Buch im Verlag rausbringe, der mein persönliches Werk veröffentlicht hat, damit Butenland keine Arbeit damit hat, aber das ist ferne, ganz leise Zukunftsmusik.
    PS: Wundert euch nicht, dass gestern kein Video kam. Wir haben momentan schwere Probleme mit dem kostenlosen Converter. Ich hoffe, dass das nur auf dieses Video bezogen war, falls nicht, muss ich euch an Facebook verweisen, sorry.

  10. Stefan sagt:

    Lieber Admin,
    ich denke, die Zeit ist reif für solch ein Buch. Viele negative Berichte und Missstände, werden mehr als ausreichend im Fernsehen und in der Presse geboten. Welchen Eindruck sollen denn Kinder von der zukünftigen Welt bekommen? Die Realität erfahren sie noch früh genug. Fangen wir erst einmal an, mit humorvollen Geschichten das Interesse zu wecken. Dabei lernen sie nicht nur was Empathie bedeutet, sondern auch den respektvollen Umgang mit Tieren.

    Der Titel könnte einfach lauten:
    Hof Butenland – Von Tieren & Menschen

  11. Gabriele sagt:

    Bitte kein Fernsehverbot für Puschek. Wäre gespannt wie er sich als Velociraptor macht, z.B. bei Euch in der Küche.

    Das Foto ist genial. Über den Kommentar habe ich herzlich gelacht. Jule ist so schön!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.