Denn Tiere sind keine Maschinen

Wir tragen rot

von Admin, am 16.09.2018.


Das heutige Video dreht sich um die schöne Lola. Die 10jährige Beauty-Kuh musste fast 7 Jahre in einem Milchbetrieb leben und hat dort 3 Kinder an die Betreiber verloren. Im Winter 2015 konnte sie aber nach Butenland vermittelt leben, hat sich sofort in die große Herde begeben und lebt dort seitdem endlich das richtige Kuhleben als geschätztes und geliebtes Mitglied der Familie.

Und weil ihr uns Butenländer schon immer als absolute Trendsetter kennen- und schätzengelernt habt, stellen wir euch auch gleich die Trendhaarfarbe dieses Herbstes vor. Egal ob natürlich wie bei Lola, mit schwarzen Strähnchen wie bei Puschek, oder frisch getönt wie bei Indira, ohne Henna wird man in der nächsten Jahreszeit nicht KUHl herüberkommen. Den besten Effekt erzielt ihr, wenn ihr den Farbton wie unsere drei Protagonisten im Video ebenfalls mit einem Partnerlook unterstreicht. Falls ihr dabei gerade keine schöne Lola und keinen Kampfpekinesen zur Hand habt, könnt ihr die gleiche Wirkung auch mit menschlichen Familienmitglieder erzielen, die sich freiwillig zur Färbung melden oder einfach über Nacht vor vollendete Tatsachen gestellt werden.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Wir tragen rot”

  1. Christine sagt:

    Was für schöne Haarschattierungen – Lola ist so zufrieden und happy mit Indiras Kraulen – sie genießt still und andächtig. So eine liebe und bildhübsche Kuh. Puschek schaut, daß seine zwei Mädels in ihrer Kraulrunde ungestört bleiben.

  2. Ute sagt:

    Welch wunderschoene Augen Lola hat! So voll von Vertrauen! Wenn ich da an diese aufgerissenen, angstgerittenen Augen denke, die man immer wieder in Schlachthoefen zu sehen bekommt…. 🙁

  3. Gabriele sagt:

    Schade, daß wir Lolas schönes Gesicht nicht sehen können aber, die Hauptsache sie fühlt sich wohl bei diesen herrlichen Streicheleinheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.