Denn Tiere sind keine Maschinen

Neues aus der Sau-WG

von Admin, am 23.09.2018.


Die Beziehung zwischen Erna und Rosa Mariechen wird immer alltäglicher. Auf dem Tagesbild seht ihr, wie sich Erna sogar etwas im Ton vergreift und ziemlich rüde ein Anliegen vorbringt. So etwas passiert ja schnell, wenn die Partnerin als selbstverständlich wahrgenommen wird. Aber das sitzt Mariechen dann einfach aus, lächelt nur saulomonisch und wartet, bis ein „Bitte“ nachgeschoben wird. So eine Verbindung besteht halt nicht nur aus Geben und Nehmen, sondern auch aus viel Geduld. Sicher wird sich Erna daran erinnern, wenn es gilt, die nächste Divenallüre zu tolerieren.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Neues aus der Sau-WG”

  1. Ute sagt:

    Oh, wie unbeschreiblich wohltuend das Foto ist! Wenn nur wir Menschen lernen wuerden (und ich sage bewusst nicht „koennten“, denn das waere allemal moeglich, wenn der Wille vorhanden waere!), uns saulomonisch zu verhalten….
    Ich wuensch‘ den Beiden, dass ihre Freundschaft weiterhin blueht, denn mit den laengeren Naechten um die Ecke waere ein bisschen Zweisamkeit im Heuberg schon begehrenswert und so viel behaglicher als alleine traeumen zu muessen!

  2. Christine sagt:

    Ja, wie Ute schreibt, das Foto der beiden Schweinemädchen ist herzerwärmend!
    Rosa-Maries Herbst- + Winterdress wächst schon langsam wieder, nicht so plüschig wie bei Anton, doch auch sehr hübsch. Ernas Kleid ist auch schon etwas flauschiger + dichter.
    Genießt Eure Zweisamkeit, ihr lieben Mädels + schlaft gut!

  3. Gabriele sagt:

    Else wird sicher aus dem Himmel herunterschauen und sich freuen, daß ihre Freundin Erna nicht mehr alleine ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.