Denn Tiere sind keine Maschinen

Muh will never walk alone

von Admin, am 26.09.2018.


Die 2. Bundesliga befindet sich gerade in einer englischen Woche, also rollt auch am Mittwoch der Ball und natürlich gibt es deshalb auch Gesprächsbedarf gerade unter den männlichen Butenländern. Das Tagesbild zeigt eine Debatte zwischen Mattis und Puschek. Glücklicherweise steht der ganze Hof geschlossen hinter dem FC St. Pauli, so kann da kann Streit entstehen. Aber bei der Aufstellung gibt es dann doch immer Meinungsverschiedenheiten. Während das unter dem Muttipantoffel stehende Riesenbaby Mattis am liebsten mit 11 Torhütern spielen würde und als Hauptziel immer die Null kuhl finden würde, favorisiert unser Adrenalin-Pekinese selbstverständlich die Offensivarbeit und hofft jedes Mal auf einen zweistelligen Kantersieg. Na ja, wir sind uns sicher, dass am Ende wieder eine gesunde Mischung auflaufen wird, auf die sich beide einigen können. So oder so gilt immer: Muh will never walk alone!


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Muh will never walk alone”

  1. Christine sagt:

    Was die zwei Jungs über Fußball plaudern, gehört nicht zu meinen favorisierten Fachgebieten, doch sie sind beide eine Augenweide – Mattis♡ ist einer der prächtigsten Ochsen weltweit + Flauschi-Puschek ist eh unvergleichlich.

  2. Vera sagt:

    Mattis ist wirklich der schönste Bulle, den ich je gesehen habe. Jeder Wikinger würde diese Hörner haben wollen. Und sicher auch der glücklichste, auch wenn er das vielleicht gar nicht weiß. Gleich danach kommt Anton mit seiner schönen Blässe und dem zauberhaften Fell. Kommt es mir nur so vor oder ist er etwas zierlich für sein Alter? Und wird er noch Hörner bekommen? Schmust er eigentlich nicht gerne? Habe ihn noch nie in einem Kraulvideo gesehen. Wäre für den Kraulenden sicher angenehm, dieses Fell.

  3. Admin Admin sagt:

    Hallo Vera,
    Anton gehört zu einer hornlosen Rasse, da wird also leider nichts mehr kommen. Schmusevideos gerade mit Emily gibt es aber einige. 🙂

  4. Vera sagt:

    Lieber Admin,
    vielen Dank, da werde ich mal im Archiv suchen gehen, habe ich wohl verpaßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.