Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein Geburtstagsgruß zu Coloridas 6. Kuhday

von Admin, am 18.08.2018.

Ein Geburtstagsgruß von Bernhard, der Coloridas Leben rettete:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Colorida!

Es wäre vermutlich unaufrichtig zu behaupten, Colorida verdanke ihr Leben in Freiheit nicht vor allem ihrem besonderen Aussehen. Sicher, ich war wenige Monate zuvor Veganer geworden, und Kühe zogen seitdem vermehrt mein Augenmerk auf sich. Dennoch war ich (wie viele andere Menschen, wie ich später feststellen durfte) vom ersten Moment an geblendet von ihrer Schönheit. In einem gewissen Sinne war es also Liebe auf den ersten Blick.

Nun ist das Aussehen natürlich ein denkbar ungerechtes Kriterium, wenn es darum geht, eine nicht geringe Anstrengung zur Rettung einer Kuh zu unternehmen und ihr einen der extrem seltenen Plätze auf einem Lebenshof zu beschaffen. Andererseits: welches andere Kriterium wäre gerechter? Wenn eine Kuh besonders laut um ihr Leben schreit und deshalb gerettet wird, ist das nicht auch eine Benachteiligung all jener Kühe, die nach außen klaglos in den Tod gehen? Am Ende ist das Aussehen genauso gut wie jedes andere Entscheidungskriterium. Ungerecht ist einzig und allein, dass man überhaupt auswählen muss, weil man nicht alle retten kann.

Wie dem auch sei, da stand ich nun, als frisch verliebter kleiner Narr, und versuchte mir klar zu machen, was zu tun ich gerade beschlossen hatte. Mir war klar, dass ein steiniger Weg auf mich wartete. Dass die gesamte Rettung über acht Monate dauern würde, habe ich mir allerdings in diesem ersten Moment, der alles entschied, nicht träumen lassen. Am Anfang stand einzig und allein diese wie aus dem Nichts erschienene Zuneigung zu einem Tier, das ich nie zuvor gesehen hatte.

Am 25. April 2014 hat Colorida den Schritt aus dem Tiertransporter in die Freiheit von Hof Butenland getan.

Freilich verläuft unsere Beziehung seither etwas einseitig, Colorida ist eher dem Kuschelochsen Fiete zugeneigt als mir, dem sie in ihrem ganzen Leben vielleicht ein halbes Dutzend mal begegnet ist. Aber das ist ja auch gut und richtig so, Kühe gehören zu ihresgleichen, und ich habe keinerlei Rechte an ihr und will sie auch nicht. Auf dem Papier gehörte Colorida einmal mir, aber eigentlich gehört sie nur sich selbst. Trotzdem würde ich sie mit meinem Leben verteidigen, denn eines ist sicher: ich war ihre Stimme und ich habe ihr ihren Namen gegeben; ich werde mich für den Rest meines Lebens für sie verantwortlich fühlen.

Heute ist Colorida sechs Jahre alt geworden. In einem Milchbetrieb hätte sie bereits 2-3 Kälber geboren, die sie nie hätte erleben dürfen, und wäre bereits auf dem Schlachthof getötet worden, das durchschnittliche Schlachtalter einer Milchkuh in Deutschland beträgt 4,6 Jahre. Auf Hof Butenland kann sie aber, wenn alles gut geht, fünf bis sechs mal so alt werden, hätte also noch viele gute, freie und unbedrohte Jahre vor sich. Ich darf also zusammen mit ihr alt werden, egal wie häufig wir uns in dieser Zeit sehen werden. Sie in Sicherheit und Freiheit zu wissen, ist mir Glück genug.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Ein Geburtstagsgruß zu Coloridas 6. Kuhday”

  1. Ellen sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Colorida und liebe Grüße an den Retter – toll, dass er so viel Durchhaltevermögen hatte und diesem liebenswerten Geschöpf ein Leben in Freiheit ermöglichte.

  2. Ute sagt:

    Dem Retter ein grosses „Dankeschoen“, fuer’s Sehen, fuer’s Handeln, fuer die Geduld.

    La Colorida – dir einen schoenen Geburtstag, mit vielen weiteren in einem langen, gesunden Leben. Wir freuen uns an dir, aber hauptsaechlich fuer dich!

  3. ines sagt:

    Dem Geburtstagkind alles Gute und den Retter ein dickes Dankechön – auch für den schönen Geburtstagsgruß! – Colorida ist wirklich ein wunderschönes Mädchen.

  4. Monika sagt:

    Ein bewegender Geburtstagsgruß und ein wunderschönes Foto.
    Danke an alle, die dies ermöglicht haben.

  5. Christine sagt:

    Happy Birthday, wunderschöne Colorida + ein ganz dickes Dankeschön an Bernhard!

  6. Gabriele sagt:

    Lieber Bernhard, ich habe auch an all die armen Kühe gedacht die, nach außen, mehr oder weniger klaglos in den Tod gehen, was bleibt ihnen auch anderes übrig. Trotzdem ist jede gerettete Kuh ein Geschenk, jedes Lebewesen ist einzigartig und je früher man sie rettet, um so länger haben sie, wie jetzt Deine Colorida, noch ein freies Leben und vor allem ein unbedrohtes Leben. Happy Birthday, liebe Colorida und Deinem Retter ein grosses Dankeschön!

  7. Cornelia sagt:

    Was für ein bezauberndes Tier… und, lieber Bernhard, sei gewiss: sie weiß es!!! dessen bin ich sicher 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.