Denn Tiere sind keine Maschinen

Auf geht´s zum Rinderzählen

von Admin, am 14.08.2018.

Wir laufen jeden Tag mindestens dreimal die 6 Weiden ab, um zu kontrollieren, ob bei den Rindern alles in Ordnung ist. Das sind jeweils Spaziergänge über gut 20 Hektar Fläche, den letzten nehmen wir immer gegen 1 Uhr in Angriff. Aber was tut man nicht alles, um von den Bewohnern keine Klaue nach unten zu bekommen?


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Auf geht´s zum Rinderzählen”

  1. ines sagt:

    Ist ja wirklich ’ne Respektsperson, der Graf Puschek! –

  2. Christine sagt:

    Absolut a l l e Klauen nach oben für Euch! Soooo viele liebe mutige Schätze. Puschek, Julchen möchte halt ein Spielründchen mit Dir einlegen, schnuffel sie ruhig mal ordentlich an, vielleicht magst Du dann auch Fangen mit ihr spielen.

  3. Christine sagt:

    Nicht ‚mutige‘ sondern ‚muhige‘ Schätze – pardon!

  4. Ute sagt:

    Christine – MUTIG auch! Dass die meisten dieser Tiere ihren Lebenswillen bewahrt haben trotz ihrer Erfahrungen, das erfordert sehr viel Tapferkeit! Bewundernswert!

  5. Christine sagt:

    Ja, Ute, das stimmt! Also lassen wir beide voll zutreffenden Adjektive für unsere lieben Schätze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.