Denn Tiere sind keine Maschinen

Vor der Butenländer Haustür

von Admin, am 26.07.2018.

Hof Butenland ist nur einen Katzensprung von der Nordsee entfernt. In wenigen Minuten ist das Wattenmeer erreicht, was wir regelmäßig für unsere Gassirunden ausnutzen. So gehen wir täglich mit den Hunden baden. Herrscht gerade Flut, geht es gleich ins kühle Nass, bei Ebbe steht eine Wattwanderung an.

Wusstet ihr, dass die Ostsee ein Randmeer ist und es deshalb dort kaum Gezeitenwellen gibt? Die Gezeitenwelle der Nordsee kommt dagegen direkt aus dem Atlantik und hält das Wattenmeer ganz schön auf Trab. Je nachdem, ob der Wasserstand in der vorgelagerten Nordsee gerade steigt oder fällt, schwappt es vor und zurück und erzeugt so Ebbe und Flut.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Vor der Butenländer Haustür”

  1. Avatar Ute sagt:

    Tja – das beantwortet meine Frage kuerzlich, ob Puschek und Pippilotta sich aus dem Weg gehen… Sie zeigen sich zwar auf dem selben Bild, aber nur in Abstand haltender Naehe?! Kommen sie in Wirklichkeit miteinander aus oder hapert es mit der Freundschaft noch ein bisschen? Schnappschuesse koennen ja nur die Information von ein paar Sekunden weitergeben…

  2. Avatar Ute sagt:

    Karin – es tut mir leid, ich habe gerade eben erst Deine Antwort auf meine Frage vor ein paar Tagen gelesen – grosse Entschuldigung!! 🙁 Und „danke“ dafuer!!!

  3. Avatar Gabriele sagt:

    Das macht den Hunden sicher großen Spaß und so werden aus Hunden eben ganz schnell Seehunde. Es sieht aus, als sei Puschek mit allen Pfoten in der Luft, wieder mal im richtigen Moment abgedrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.